10 dürretolerante Bäume für San Diego

10 dürretolerante Bäume für San Diego

Ein Jacaranda-Baum vor einem Haus in San Diego

Das San Diego Regional Urban Forests Council ist eine von Mitgliedern getragene Koalition von Unternehmen, Agenturen und Pädagogen, die sich dem Pflanzen und Erhalten städtischer Bäume in unserer Region widmen, indem sie öffentliche zweimonatliche Treffen und eine Website voller Informationen anbieten. Bäume können in Bezug auf die Pflege der teuerste Teil einer Landschaft sein, bieten aber auch wirtschaftliche, soziale und ökologische Vorteile.

Die Liste der vom Rat empfohlenen dürretoleranten Bäume, die für die Region San Diego geeignet sind, berücksichtigt die Menge an abgefangenem Regenwasser, die Speicherung von Kohlenstoff und die Energieeinsparungen, die jeder zum Zeitpunkt der Reife erzielt (genaue Zahlen siehe deren Baumpflegedokument ).



Letztendlich müssen die ausgewählten Bäume die ästhetischen und wachsenden Gewohnheitsanforderungen erfüllen, damit wir Ihnen zeigen, wie sie aussehen, und umreißen, was Sie erwartet. Informationen zur Pflege von Bäumen während der Dürre finden Sie in unserem Leitfaden.

Australische Weide ( Geijera parviflora )

Ein australischer Weidenbaum

Die australische Weide wird oft als Wilga-Baum oder einheimische Weide bezeichnet. Wie der Name schon sagt, stammt es aus Ostaustralien. Der immergrüne Baum ist bekannt für herabhängende Zweige und Blätter und kann Höhen von bis zu 35 'und eine Breite von etwa 30' erreichen. Diese Bäume halten sich gut in Gebieten mit starkem Wind und blühenden cremefarbenen Blüten im Frühjahr, die ein so genanntes zitrusartiges oder moschusartiges Aroma abgeben.

Kalifornische Bergahorn ( Plantanus racemosa )

kalifornischer Bergahornbaum

Sie benötigen viel Platz für diese Schönheit, da ein kalifornischer Bergahorn eine Höhe von 75 Fuß erreichen kann! Ganz zu schweigen von einem großen Rechen, der möglicherweise auch laubabwerfend ist. Die Blätter färben sich im Herbst und fallen und sind daher eine gute Wahl für diejenigen, die einen Wechsel der Jahreszeiten in ihrem eigenen Garten erleben möchten. In freier Wildbahn finden Sie es entlang der Küstenausläufer. Dieser hübsche Baum ist auch gut in Hitze, Wind und Tonerde , ist aber nur dann dürretolerant, wenn es bei gemäßigten Küstentemperaturen hergestellt wird. Wahrscheinlich aufgrund seiner Größe ist die Menge an Regenwasser, die es abfangen kann, drastisch höher als bei anderen Bäumen auf dieser Liste.

Kanarische Inselkiefer ( Pinus canariensis )

Dies ist ein ausgezeichneter Stadtbaum, da er hoch ist (70-80 '), gefilterten Schatten spendet und ziemlich schmal wächst. Die Kanarische Kiefer benötigt wenig Pflege, da sie sich selbst beschneidet, da sie ihre eigenen Nadeln fallen lässt. Die Wurzeln sind tief und daher ideal für Rasenflächen in der Nähe Fertigerpatios und andere Stellen, die durch wachsende Wurzeln unterbrochen werden könnten. Dieses hilfreiche Video beschreibt hervorragend die Eigenschaften des Baumes.

Kreppmyrte ( Lagerstroemia indica )

Krepp Myrte Balboa Park

Kreppmyrte ist ein wunderschöner Baum, der von Sommer bis Herbst weiße, rosa, rote oder lila Blüten blüht. Das obige Foto zeigt Kreppmyrtenbäume, die im Balboa Park gepflanzt wurden. Gärtner mögen auch besonders die graubraunen Stämme, die Tatsache, dass diese Bäume mit Vernachlässigung überleben und der Mangel an Schnitt. Höhen durchschnittlich etwa 15-20 Fuß.

Jacaranda ( Jacaranda mimosifolia )

Jacaranda Baum San Diego

Finden Sie Jacaranda-Bäume in ganz San Diego, da sie unverkennbar sind, wenn die atemberaubenden lila Blüten blühen. Sogar die Botanischer Garten von San Diego beschreibt sie als “unter den spektakulärsten blühenden Bäumen der Welt mit lavendelblauen, röhrenförmigen Blüten im späten Frühling und Frühsommer. “ Diese Bäume werden 40-50 'hoch und breit.

Melaleuca ( Melaleuca linariifolia )

Melaleuca

Der Melaleuca-Baum, auch als Papierrindenbaum bekannt, züchtet eine Krone aus dichtem dunkelgrünem Laub, die wie ein Regenschirm wächst. Junge Bäume wie der oben sehen etwas weidiger aus. Im Sommer erscheinen kleine, weiße Blüten, die den gesamten Baum bedecken. Dies und seine weiße Rinde führen zu seinem anderen gebräuchlichen Namen: Schnee im Sommer. Melaleuca wird 30 'groß und 20' breit.

Coast Live Oak ( Quercus agrifolia )

Eine lebende Eiche an der Küste, die in freier Wildbahn wächst

Die lebende Eiche an der Küste stammt aus Baja und Kalifornien. Die Pflege in den ersten Jahren nach dem Pflanzen lohnt sich, da dieser Baum zum Zeitpunkt der Reife deutlich mehr Kohlenstoff absorbiert als der Rest auf dieser Liste. Sie werden bis zu 60 'hoch und 50' breit (aber normalerweise durchschnittlich kleiner als diese) und die Kronenausbreitung überschreitet oft ihre Höhe. Das Netzwerk der Zweige ist schief und variiert im Durchmesser.

Pfefferminzbaum ( Flexuosa-Agonisten )

Pfefferminzbaum

Wenn die Blätter dieses immergrünen Baumes zerdrückt werden, riechen sie nach Pfefferminze. Es ist ein schnell wachsender Baum mit einer Höhe von 35 bis 35 Fuß, der Wind gut verträgt, aber gut durchlässigen Boden und gelegentliches tiefes Gießen bevorzugt. Es wird für die Verwendung in Rasenflächen und für Pflanzungen am Straßenrand empfohlen, da Wurzeln die nahegelegene Landschaft wahrscheinlich nicht stören. Der Pfefferminzbaum wird oft mit der australischen Weide verwechselt, auch auf dieser Liste, die ähnlich aussieht.

Western Redbud ( Cercis occidentalis )

Western Redbud

Hier ist ein weiterer hübscher Baum, den Sie wahrscheinlich in der Umgebung von San Diego gesehen haben. Die zarten, tief rosa / lila Blüten schmücken kahle Zweige, die im Frühjahr aus mehreren Stämmen stammen, obwohl es möglich ist, sie zu einem Baum mit einem Stamm zu beschneiden. Das hellgrüne herzförmige Laub erscheint nach den Blüten und wird gelb, bevor es im Herbst abfällt. Der westliche Redbud wird etwa 15 Fuß groß, was perfekt für Häuser mit Höhenbeschränkungen ist.

Torrey Pine ( Pinus torreyana )

Torrey Kiefer

Der Preis Torrey 'Kiefer kann tatsächlich zu Hause angebaut werden. In der Tat ermutigten lokale Baumpfleger diejenigen, die den Raum dafür haben, diesen seltenen Nadelbaum zu pflanzen. San Diego ist einer der wenigen Orte (der andere ist die Insel Santa Rosa), an denen es noch in freier Wildbahn wächst. Die Nadeln haben eine graugrüne Farbe und der Baum erreicht Höhen von bis zu 40 '.

Tipps zum Pflanzen von Bäumen

Überprüfen Sie die Stadtverordnungen auf Baumanforderungen in Ihrer Nachbarschaft. Der San Diego Regional Urban Forests Council listet jedoch einige Empfehlungen auf, um eine Unterbrechung wichtiger Sichtlinien zu vermeiden.

Baumkronen sollten gepflegt werden:

  • 10 'von Kaminen und Abzügen
  • 5 'von den Seiten über und unter Straßenlaternen und Lichtmasten
  • Sichtlinien gemäß den örtlichen Verordnungen zuzulassen.
  • 3 'von den Seiten der Gebäude und 5' über den Dächern
  • 14 'über Bordsteinen oder Kanten des befahrenen Weges.
  • 8 'über Gehwegen

Du bist dran…

Welche dürretoleranten Bäume würden Sie für unsere Region empfehlen?

Bildnachweis: Top, Flickr / kid_pro_quo; Australische Weide, Flickr / Bri Weldon; Kalifornische Bergahorn, Flickr / Bri Weldon; Kreppmyrte, Flickr / cwlcutler; jacaranda, Flickr / mächtig_frei; Melaleuca, Flickr / [E-Mail geschützt] ;; Coast Live Oak, Flickr / [E-Mail geschützt] ;; Pfefferminzbaum, Flickr / Stern-Umwelt; Western Redbud, Flickr / Bri Weldon

Beliebte Beiträge