Einkaufsführer für Terrassenmöbel im Freien

10 Tipps zum Kauf von dauerhaften Gartenmöbeln

So reinigen Sie Terrassenmöbel aus Aluminiumguss

Wenn Sie gerade eine Landschaft angelegt haben oder planen, das Aussehen Ihres Hinterhofs aufzufrischen, Terrassenmöbel ist ein todsicherer Weg zu Verschönern Sie Ihren Wohnbereich im Freien . Trotzdem kann der Nervenkitzel beim Einkauf von Gartenmöbeln gedämpft werden, wenn man die schiere Vielfalt der verfügbaren Stile und Materialien berücksichtigt. Beachten Sie jedoch, dass einige wichtige Tipps die Verwirrung vor dem Einkauf verringern können. Im Folgenden finden Sie eine Anleitung, die Ihnen bei der Auswahl und dem Kauf der besten Outdoor-Artikel für Ihr Zuhause hilft.

1. Betrachten Sie Ihren Raum -

Das Wichtigste zuerst: Untersuchen Sie den Raum, in den Ihre Möbel gehen, da der Bereich höchstwahrscheinlich die Art der Terrassenmöbel bestimmt, die Sie kaufen sollten. Wenn Sie zum Beispiel eine große Terrasse haben, können Sie feststellen, dass die Außenraum ist eine Fortsetzung Ihres Hauses. In diesem Szenario können Sie Personen mit einer Außencouch oder einem Chaiselongue, die wie ein anderer Wohnraum aussieht, nach draußen in Ihren „zusätzlichen Raum“ ziehen.



Wenn dein Terrasse ist extra klein Sie möchten höchstwahrscheinlich die geringste Anzahl von Teilen optimal nutzen. Hier können Sie einen Stehtisch anstelle eines großen Tisches und Barhocker in Betracht ziehen, um Platz zu sparen. Wenn Sie sich für einen normal großen Tisch entscheiden, können armlose Stühle mehr Platz schaffen. Sehen Sie sich auch an, worauf die Möbel ruhen, z. B. auf einer harten oder weichen (grasbewachsenen) Oberfläche. Mithilfe der Antworten können Sie feststellen, ob Sie leichte Möbel oder etwas Wesentliches benötigen.

Messen Sie vor allem den Raum, den Sie einrichten möchten. Ein paar Faustregeln: Stühle um einen Tisch nehmen etwa 24 Zoll Platz ein, und Sie sollten idealerweise 24 bis 36 Zoll von der Rückseite der Stühle messen, damit die Menschen bequem um sie herumgehen können.

Außerdem sollte ein Regenschirm normalerweise etwa zwei Meter größer sein als der Tisch, um eine ausreichende Beschattung zu gewährleisten. Machen Sie sich ein Bild davon, wie die Möbel aussehen, die Sie in Betracht ziehen, indem Sie mit Kreide ihre Abmessungen auf Ihre Terrasse zeichnen, um zu prüfen, ob alles in den Raum passt.

Einkaufsführer für Terrassenmöbel im Freien

2. Klima berücksichtigen -

Sie möchten auf jeden Fall Teile kaufen, die langlebig genug sind, um den Elementen standzuhalten. Wie viel Sonne bekommt Ihre Terrasse tagsüber? Wie viel Niederschlag fällt in Ihrer Region in den wärmeren Monaten und wie windig ist es?

Holzterrassenmöbel halten in regnerischen Gebieten nicht so lange, es sei denn, sie sind ordnungsgemäß und häufig versiegelt. In sonnigeren Gegenden müssen Sie möglicherweise einen größeren Regenschirm mit mehreren Neigungen und lichtbeständigere Teile kaufen. Gepolte Regenschirme aus Aluminium und Stahl sind robuster, schwerer und halten windigen Bedingungen besser stand.

So reinigen Sie Holzterrassenmöbel

3. Denken Sie an die Funktion -

Wenn Sie viel Zeit auf Ihrer Terrasse verbringen möchten, kaufen Sie Teile, die Ihrem Gebrauch standhalten und für das arbeiten, was Sie brauchen. Wirst du viel draußen essen? Planen Sie zu unterhalten? Möchten Sie nur einen ruhigen Ort für sich und Ihre Familie? Die Antworten auf diese Fragen entscheiden, ob Sie einen größeren Terrassentisch mit Platz für sechs Personen oder eine einfachere Einrichtung benötigen.

4. Farbe nicht vergessen -

Die Wahl der richtigen Farbe richtet sich in der Regel nach Ihrem persönlichen Geschmack. Wenn die Möbel jedoch häufig in der Sonne stehen, denken Sie daran, dass dunklere Farben von Regenschirm und Stuhlkissen verblassen und das endgültige Erscheinungsbild verändern können. Verwenden Sie in diesem Szenario Farbtöne in helleren, neutralen Farben. In Bezug auf die Farbabstimmung passen viele Menschen ihren Schirmstoff für Terrassenmöbel an die Kissen für Terrassenmöbel an. Natürlich können Sie wählen, ob Sie die Farbe des Abstellgleises Ihres Hauses oder die dominierende Farbe in Ihrer Landschaftsgestaltung anpassen möchten.

Kauftipps: Gartenmöbel

5. Holen Sie sich das beste Angebot für die besten Sachen -

Die besten Angebote für Gartenmöbel finden nach dem 4. Juli (insbesondere beim Grillen) oder im Oktober statt, kurz bevor sich das Wetter abkühlt. Andere Leute berichten von guten Monaten für den Kauf von Terrassen wie im Mai, wenn Geschäfte Platz für neue Sommermodelle schaffen, und aus offensichtlichen Gründen direkt nach dem Ende des Sommers. Wenn Sie auf den richtigen Zeitpunkt für den Kauf warten müssen, sollten Sie Ihren aktuellen Outdoor-Look mit neuen Kissen oder anderem Outdoor-Zubehör aktualisieren.

6. Kaufen Sie hochwertige Materialien -

Dies ist die Make- oder Break-Spitze. Wer möchte ein gut aussehendes Terrassenset kaufen und es einige Monate später verblasst, verrostet und skeevy aussehen lassen? Wahrscheinlich nicht Sie.

Hier einige wesentliche Hinweise:

- Aluminium ist leicht und rostfrei. Außerdem hält Aluminium häufig Feuchtigkeit und raueren Klimazonen stand.

- Stahl ist schwer und stark, rostet aber.

- Schmiedeeisen ist das stärkste und schwerste von allen Terrassenmöbel Materialien, und obwohl rostbeständig, ist nicht rostfrei. Schmiedeeisen ist das langlebigste Material.

- Holz ist eine schöne Wahl, muss jedoch häufiger gestrichen, versiegelt und behandelt werden als andere Materialien. Teakholz hält lange und ist von braun bis schön grau. Zeder widersteht Fäulnis und Insekten.

- Wicker ist leicht und leicht zu bewegen, aber empfindlicher gegen die Elemente.

Kaufanleitung für Terrassenmöbel

Achten Sie beim Kauf auf:

- Schmiedeeisen, das pulverbeschichtet ist, um Rost abzuwehren.

- Details wie stabile Verbindungen (z. B. Schwalbenschwanzverbindungen, Dübel und Zapfen) und Edelstahlschrauben. Edelstahlbeschläge sind langlebiger und rosten nicht.

- Fußgleiter und Endkappen, die richtig in die Metallendschnitte passen. Auch gute Hersteller werden diese Teile an das Rahmenfinish anpassen.

- Kissen, die wasserdicht, waschbar, schimmel- und lichtbeständig sind.

- Möbel, die NICHT geklebt oder geheftet sind.

- Aus Sicherheitsgründen nur gehärtetes Glas.

So reinigen Sie Sonnenschirme

7. Stellen Sie sicher, dass Sie das, was Sie kaufen, beibehalten -

Das von Ihnen gekaufte Terrassenmöbelmaterial bestimmt die Instandhaltung. Wenn Sie nicht der Typ sind, der häufig gewartet wird, berücksichtigen Sie diese Tatsache. Edelstahl-, verzinkte und pulverbeschichtete Stahlsets sind eine gute Wahl, da sie langlebig und pflegeleicht sind. Wenn jedoch die Oberflächen dieser Sets zerkratzt werden, sollten Sie sofort schleifen und Ausbesserungsfarbe auftragen, um Rostbildung zu vermeiden.

Holzterrassenmöbel müssen häufiger gegen das Wetter abgedichtet werden, um ihr Aussehen zu schützen. Wenn Sie keine Zeit dazu haben Pflegen Sie Ihre Gartenmöbel Ziehen Sie regelmäßig ein Material wie PVC oder Kunststoff in Betracht, das schnell und einfach gereinigt werden kann. Einige recycelte Kunststoffe sehen auch wie Holz aus, sodass das Aussehen dieser Materialien nicht immer beeinträchtigt wird.

8. Kaufen Sie in bewährten Geschäften -

Terrassenfachgeschäfte und sogar Kaufhäuser führen in der Regel gute Stücke, da ihr Ruf für Qualität auf dem Spiel steht und ihre Rückgaberichtlinien für fehlerhafte und unterdurchschnittliche Stücke in der Regel umfassender sind.

Ideen für Terrassenmöbel im Freien

9. Testen Sie die Möbel -

Setzen Sie sich in die Möbel, die Sie kaufen möchten. Ist es komfortabel? Haben Sie unter dem Tisch genug Platz für Ihre Beine? Ist Ihr Rücken unangenehm aufrecht oder nicht gestützt? Beachten Sie auch die Kissen. Sind sie zu leicht oder zu weich? Dies kann auf Materialien von geringerer Qualität hinweisen, die sich mit der Zeit abflachen und durchhängen. Wenn Sie in den Möbeln sitzen, sind die Stuhlbeine gespreizt?

Zahnspangen können dieses Designproblem beseitigen und Stuhlsitter besser unterstützen. Ein weiterer „Test“, den Sie durchführen können, besteht darin, die Rahmen der Möbel zu verprügeln. Schwerwandiges Aluminium von guter Qualität schlägt zu, im Gegensatz zu „Tink“, was bei billigeren, dünneren Aluminiummaterialien der Fall ist.

10. Erinnere dich an den Rest deines Hauses -

Wenn Ihr Zuhause voller rustikaler Möbel und Materialien ist, möchten Sie diesen Look wahrscheinlich auf Ihre Terrasse tragen. Das Gleiche gilt für moderne Häuser, Strandhäuser und so weiter. Und obwohl wir bereits Farbe behandelt haben, möchten Sie möglicherweise Ihr aktuelles Farbschema für Innenräume durch Terrassenmöbel in ähnlichen Farbtönen ergänzen.

Auswahl der richtigen Gartenmöbel verbindet Elemente von Ästhetik, Funktion und Komfort und braucht Zeit. Sobald Sie das perfekte Set für Ihren Raum ausgewählt haben und sich an die wichtigsten Aspekte des Klimas, der Materialien und der Wartung erinnern, erhalten Sie Terrassenmöbel, die jahrelang halten.

Tipps für Terrassenmöbel

Du bist dran…

Haben Sie Tipps für Terrassenmöbel im Freien?

Beliebte Beiträge