13 Blumen, die nachts blühen

13 Blumen, die nachts blühen

Wir alle wollen Gärten, die tagsüber voller Farbe, Textur und visuellem Interesse sind, aber haben Sie darüber nachgedacht, wie Ihr Garten nachts aussieht?

Viele Blumen schließen sich, wenn die Sonne untergeht oder die Temperatur sinkt, was dazu führen kann, dass Ihre Wohnbereiche im Freien nachts etwas an Attraktivität verlieren. Dies ist vielleicht kein Problem für Sie, aber wenn Sie gerne spät am Tag Zeit auf Ihrer Terrasse verbringen oder oft abends unterhalten, sollten Sie dies berücksichtigen.

Nachtblühende Blumen können das Mondlicht reflektieren, Farbe für Ihre Gäste hinzufügen und sind oft viel duftender als ihre tagblühenden Gegenstücke. Einer der Gründe, warum Blumen, die nachts blühen, oft aromatischer sind, ist, dass sie nachtaktive Bestäuber anziehen müssen, die sie im Dunkeln finden müssen. Dies ist auch der Grund, warum die meisten Nachtblüher weiße Blüten haben, die Licht reflektieren und nachts besser sichtbar sind.



Wenn Sie mindestens ein paar nachtblühende Pflanzen in Ihren Garten pflanzen, können Sie Ihren Garten nachts genauso genießen wie tagsüber. Atmen Sie den Duft ein, beobachten Sie bis spät in den Abend Schmetterlinge und Kolibris und genießen Sie die ganze Nacht über Farbtupfer.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie hier 13 Blumen, die nachts blühen.

1. Nachtkerze

Nachtkerze (Oenothera biennis) ist eine zweijährige Pflanze, die in Teilen Nordamerikas heimisch ist. Die Blüten öffnen sich schnell, was bedeutet, dass Sie abends auf Ihrer Terrasse sitzen und die Show genießen können, während sich die gelben Blumen vor Ihren Augen öffnen. Sie bleiben dann bis etwa Mittag des nächsten Tages geöffnet. Viele Teile der Pflanze sind essbar, und dies ist die Quelle für Nachtkerzenöl, das zur Behandlung von Ekzemen, prämenstruellem Syndrom, Multipler Sklerose und rheumatoider Arthritis verwendet wird.

Nachtkerze blüht normalerweise vom späten Frühling bis zum späten Sommer und zieht Bestäuber an, darunter Bienen, Motten und Schmetterlinge.

2. Mondblume

Mondblumen (Ipomoea alba) haben große, weiße oder rosa Blüten (normalerweise weiß), die sich abends schnell öffnen und bis nach Sonnenaufgang geöffnet bleiben. An bewölkten Tagen bleiben sie manchmal später am Nachmittag geöffnet, schließen jedoch normalerweise morgens, sobald das Sonnenlicht sie erreicht. Diese mehrjährige, immergrüne Rebe wächst schnell, bevorzugt feuchten Boden und benötigt zumindest teilweise Sonne, bevorzugt aber volle Sonne.

Teile dieser Pflanze sind essbar, daher ist es sehr wichtig, dass Sie zwischen dieser Mondblume und der nächsten Pflanze auf der Liste, Stechapfel, unterscheiden, die manchmal auch als Mondblume bezeichnet wird und hochgiftig ist.

3. Stechapfel

Stechapfel wird manchmal Mondblume genannt, aber häufiger als Teufelstrompete bezeichnet. Mit großen, auffälligen, trompetenförmigen Blüten sind diese nachtblühenden Blumen in den Farben Rosa, Lila, Gelb oder Weiß eine schöne Ergänzung für einen Nachtgarten. Wie oben erwähnt, sind Stechapfel jedoch hochgiftig, daher sollten sie mit Vorsicht gepflanzt werden und niemals in Bereichen, in denen Kinder oder Haustiere Zeit verbringen. Stechapfel ist so giftig, dass einige Kulturen ihn historisch als Gift verwendet haben.

Stechapfelpflanzen werden normalerweise einjährig gezüchtet und können bis zu sechs Fuß hoch werden. Sie werden oft mit Brugmansia (auch bekannt als Engelstrompeten) verwechselt, aber während Teufelstrompeten und Engelstrompeten eng miteinander verwandt sind, sind sie getrennte Gattungen.

Engelstrompeten (Brugmansia)

4. Brugmansia

Es wird angenommen, dass Angels Trompeten (Brugmansia) in freier Wildbahn ausgestorben sind, aber häufig in Gärten zu sehen sind und leicht in Gartencentern zu finden sind. Angels Trompeten und Teufelstrompeten sind oft verwirrt, aber es ist leicht, sie auseinander zu halten. Engelstrompete ist mehr oder ein Busch oder Strauch und kann sogar als Baum gezüchtet werden, während Teufelstrompete eine Blattpflanze ist. Ein weiterer leicht zu erkennender Unterschied besteht darin, dass die großen, pfirsichfarbenen, weißen, grünen, roten, orangefarbenen oder rosa trompetenförmigen Blüten der Engelstrompete in Richtung Boden hängen, während die Blüten auf der Trompete eines Teufels aufrecht stehen der Himmel.

Diese nachtblühenden Blumen lassen sich an der kalifornischen Küste und in Gebieten im Landesinneren, die sich in den Gartenzonen 8 oder 9 befinden, leicht züchten. Wie Datura sind Engelstrompeten jedoch hochgiftig und sollten nicht dort gepflanzt werden, wo Kinder oder Haustiere Zeit verbringen. Der Duft ist herrlich und wird Ihre Erfahrung verbessern, wenn Sie Ihren Nachtgarten genießen; Stellen Sie einfach sicher, dass sie nicht in Reichweite sind, wenn die Kleinen oder Haustiere Ihre teilen Wohnbereiche im Freien .

5. Nacht Gladiolen

Nachtgladiolus (Gladiolus tristis) blüht im Allgemeinen im späten Frühling bis zum Hochsommer und kann bis zu vier Fuß hoch werden. Es ist ein guter Züchter in Küsten- und küstennahen Kalifornien, aber es ist nicht dürretolerant und erfordert regelmäßige Bewässerung. Sie bevorzugen volle Sonne und gut durchlässigen Boden. Mischen Sie daher unbedingt Kompost ein, bevor Sie Knollen pflanzen, wenn Sie mit dem arbeiten Lehmboden so häufig in Südkalifornien .

Wenn Sie diese hellgelben Blüten, die nachts blühen, und den würzigen Duft, den sie freisetzen, genießen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie sie an einem sichtbaren, aber für Haustiere und Kinder unerreichbaren Ort pflanzen, da dies eine weitere giftige Pflanze ist, die ferngehalten werden muss kleine Hände.

6. Nacht Phlox

Night Phlox (Zaluzianskya capensis) wird auch Mitternachtssüßigkeit genannt, was mehr als nur ein lustiger Name ist: Es ist eine Anspielung auf den süßen Duft, der von dieser nachtblühenden Blume freigesetzt wird. Perfekt in einem abendlichen Duftgarten oder einem Mondgarten , Night Phlox bringt sowohl Duft als auch Farbe in den Farben Pink, Weiß und Lila. Es gibt sogar einige, die einen rötlich-kastanienbraunen Farbton haben. Night Phlox ist ein Jahrbuch, das gut in Behältern oder Blumenbeeten wächst und Schmetterlinge, Bienen und Vögel in Ihren Garten lockt.

Nacht-Phlox wächst am besten in voller Sonne oder im Halbschatten und ist nach seiner Etablierung ziemlich dürretolerant. Der Honig-Mandel-Vanille-Duft ist eine wunderbare Ergänzung zu einem Nachtgarten, insbesondere für die Unterhaltung im Sommer und Herbst, wenn sie normalerweise in voller Blüte stehen.

Nachtblühender Jasmin (Cestrum nocturnum)

7. Nachtblühender Jasmin

Nachtblühender Jasmin (Cestrum nocturnum) gehört zur Familie der Solanaceae, was bedeutet, dass es sich tatsächlich um einen Nachtschatten handelt und nicht der Jasmin ist, den die meisten Menschen in ihren Gärten haben. Diese nachtblühende Blume hat weiße Blüten mit einem Hauch von Grün und einen starken Duft, der auch nachts am präsentesten ist. Als immergrüner Strauch verleiht der nachtblühende Jasmin Ihrem Nachtgarten das ganze Jahr über visuelles Interesse. Es ist ein guter Züchter und wird in einigen Teilen der Welt sogar als Unkraut angesehen.

Der herrliche Duft macht dies zu einer guten Wahl für den Anbau in der Nähe von Wohnbereichen im Freien. Beachten Sie jedoch, dass alle Mitglieder der Solanaceae-Familie ein gewisses Maß an Toxizität aufweisen und der starke Duft bekanntermaßen für einige Menschen mit Atemproblemen, wie z als Asthma.

8. Nachts duftende Orchidee

Sie können sich nicht immer darauf verlassen, dass nachts duftende Orchideen (Epidendrum nocturnum) nachts ihre Blüten öffnen, aber Sie können sich auf den Duft verlassen, den diese Blüten nach Sonnenuntergang freisetzen. Diese sumpfliebende Blume kommt in Teilen Mittelamerikas, Südamerikas, Westindiens und Mexikos vor und kommt am häufigsten in Florida in den USA vor. Sie kann jedoch auch anderswo angebaut werden, wenn Sie Ihre Pflanzen sorgfältig gießen und pflegen .

Da diese Orchideen keine Bestäuber zur Vermehrung benötigen, öffnen sich die weißen und gelben Blüten manchmal selten oder gar nicht.

9. Nicotiana

Nicotiana ist eine Pflanzengattung, zu der auch Tabakpflanzen gehören, aus denen Zigarren und Zigaretten hergestellt werden. Die geräucherte Sorte wird jedoch normalerweise nicht zu den in Ihrem örtlichen Gartencenter verfügbaren Sorten gezählt. Diese nachtblühende Pflanze kann aus Baumschulpflanzen gepflanzt werden. Dies ist der schnellste Weg, um Ihrem Blumenbeet Farbe zu verleihen. Sie keimt jedoch schnell. Sie können also auch versuchen, diese Pflanze aus Samen zu züchten.

Die Blumen, die nachts blühen, sind normalerweise in Weiß-, Rosa-, Grün- oder Rottönen erhältlich und haben einen starken Duft, der Nachtbestäuber in Ihren Garten lockt. Wenn Sie sie in der Nähe Ihrer Terrasse pflanzen, können Sie möglicherweise die Blumen und Kolibris genießen, die sie anziehen, wenn sie am späten Nachmittag oder frühen Abend öffnen.

Dies ist ein weiteres Mitglied der Familie der Solanaceae. Seien Sie daher - wie bei allen Nachtschatten - vorsichtig, wenn Sie einen Platz für die Pflanzung auswählen.

Vier Uhr (Mirabilis jalapa)

10. Vier Uhr

Vier-Uhr-Blüten (Mirabilis jalapa) haben im Vergleich zu anderen nachtblühenden Pflanzen einige einzigartige Eigenschaften. Eine einzelne 4-Uhr-Pflanze kann mehr als eine Blütenfarbe produzieren, und eine einzelne Blume hat manchmal mehr als eine Farbe. Die Farben, die am häufigsten auf vier Uhren zu finden sind, sind Weiß, Gelb, Rosa, Rot oder ein atemberaubendes Magenta, was sie zu einer einfachen Wahl macht, um Mondgärten Farbe zu verleihen.

Vier Uhren werden oft als Einjährige gezüchtet, können aber in Coastal California als Stauden gezüchtet werden. Wenn Sie in einem Gebiet mit kühleren Wintern leben, sterben diese mit dem ersten Frost ab, kehren aber im Frühjahr zurück.

11. Weiße Hauslilie

Casa Blanca-Lilien (Lilium ‘Casa Blanca’) sind duftende, schöne Ergänzungen zu einem Mondgarten, in dem ihre großen, weißen Blüten, die nachts blühen, das Mondlicht reflektieren. Dies ist auch eine gute Ergänzung zu einem Garten zum Schneiden. Lassen Sie nur viel Stiel und Blätter auf der Pflanze, um sicherzustellen, dass die Zwiebel die Energie erhält, die sie benötigt, um in Ihrem Garten zu überwintern und im Frühjahr wiederzukommen.

Denken Sie beim Pflanzen dieser wunderschönen Blumen daran, dass alle Lilien für Katzen und Hunde giftig sind.

12. Abendbestand

Der Abendbestand (Matthiola longipetala), auch als Nachtduft bekannt, ist ein winterhartes Jahrbuch, das fast überall in Nordamerika angebaut werden kann. Während die lila und weißen Blüten tagsüber etwas verwelkt aussehen können, breiten sich die Blütenblätter aus und werden nachts lebendig. Dies ist auch dann der Fall, wenn der Abendvorrat am duftendsten ist. Pflanzen Sie ihn daher in der Nähe Ihrer Wohnbereiche im Freien, wenn Sie abends häufig unterhalten.

Tuberose (Polianthes tuberosa)

13. Tuberose

Tuberose (Polianthes tuberosa) ist vielleicht am besten für ihre Aufnahme in Parfums bekannt, was sie zu einer guten Wahl macht, wenn Sie nach einer nachtblühenden Blume mit einem starken, einladenden Duft suchen. Diese mehrjährige Pflanze lässt sich leicht aus Zwiebeln ziehen, bevorzugt volle Sonne und wärmeres Klima und produziert im Mittel- bis Spätsommer weiße Blütenbüschel auf einem langen Ährchen. Die weißen Blumen reflektieren das Mondlicht in Ihrem Nachtgarten, oder Sie können diese als Schnittblume für Blumensträuße oder Blumenarrangements verwenden.

Sie können Tuberose in Blumenbeeten und Rändern anbauen, aber es eignet sich auch gut für große Blumentöpfe, wodurch Sie diese aromatische Wahl noch näher an Ihre bringen können Unterhaltungsbereiche im Freien .

Beliebte Beiträge