25 Fehler, die Sie bei der Landschaftsgestaltung Ihres Hofes vermeiden sollten

25 Fehler, die Sie bei der Landschaftsgestaltung Ihres Hofes vermeiden sollten

Wenn Sie wie die meisten Menschen sind,

Ein Haus zu besitzen ist wahrscheinlich etwas, von dem Sie lange geträumt haben.

Wenn Sie endlich offizieller Hausbesitzer werden, ist es verlockend, direkt in die Landschaftsgestaltung des Hofes einzusteigen.



Schließlich möchten Sie es zu Ihrem eigenen machen.

Es lohnt sich jedoch, mit Vorsicht vorzugehen.

Ohne nachzudenken ist es einfach, kostspielige und zeitaufwändige Fehler zu machen.

Der Punkt ist, dass es eine bestimmte Kunst ist, einen Garten zu gestalten, weshalb viele Leute die Profis dafür bezahlen.

Wenn Sie jedoch ein Heimwerker sind, sollten Sie die folgenden 25 Fehler vermeiden.

1. Verwenden der falschen Werkzeuge

Bei der Gestaltung des Hofes wird die Arbeit einfacher und die Ergebnisse sind professioneller, wenn Sie die richtigen Werkzeuge haben.

Es geht auch um Sicherheit.

Ohne die entsprechenden Werkzeuge ist es viel einfacher, sich bei der Arbeit auf dem Hof ​​versehentlich zu verletzen.

Neben den richtigen Werkzeugen für den Job sollten Sie auch Schutzausrüstung zur Hand haben.

Es tut nie weh, vorsichtig zu sein.

2. Pflanzen an unpraktischen Orten platzieren

Lesen Sie beim Einkauf von Pflanzen im Kindergarten immer das kleine Etikett, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Gibt es in Ihrem Garten einen geeigneten Platz für die Pflanze?

Flügel es nicht nur.

Diese Tags sind äußerst genau.

Wenn eine Pflanze beispielsweise viel Sonnenlicht benötigt, pflanzen Sie sie nicht in einer schattigen Ecke Ihres Gartens.

Dort wird es nicht gut laufen und das Erscheinungsbild Ihres Gartens beeinträchtigen.

3. Kein Upgrade auf Fertiger

Es lohnt sich, sich mit Terrassen, Einfahrten, Gehwegen und anderen Teilen des Hofes etwas mehr Mühe zu geben.

Eine gute Möglichkeit, dies zu tun, ist die Verwendung von hochwertige Fertiger .

Anstatt nur Beton zu gießen, sollten Sie Pflastersteine ​​verwenden.

Da ist ein Unzählige Möglichkeiten, wie Pflastersteine ​​eingesetzt werden können und es gibt eine scheinbar unbegrenzte Anzahl an stilvollen Optionen.

Die richtigen Pflastersteine ​​verbessern das Erscheinungsbild Ihres Gartens erheblich.

4. Verwendung unsachgemäßer Düngungstechniken

Wenn es um Düngungsfehler geht, gibt es zwei große Probleme: überhaupt nicht düngen und übertreiben.

Wenn Sie nicht die Zeit oder Geduld haben, es richtig zu machen, stellen Sie einen Fachmann ein Rasenpflege Service, um es für Sie zu tun.

Es ist das Geld wert und ermöglicht es Ihnen, sich auf andere Angelegenheiten zu konzentrieren.

Idealerweise sollte es zweimal im Jahr durchgeführt werden: einmal im Frühjahr und einmal im Herbst.

5. Wartung schieben lassen

Die anfängliche Landschaftsgestaltung, die Sie machen, wird sicher Spaß machen und sollte Sie für eine Weile beschäftigen.

Sie können nicht einfach weggehen und Ihren Garten sich selbst überlassen.

Wenn Sie all diese Arbeit leisten wollen, müssen Sie sich auch dazu verpflichten, alles aufrechtzuerhalten.

Dies ist ein weiterer Grund, warum Sie nicht über den Kopf steigen sollten.

Stellen Sie vor dem Hinzufügen neuer Pflanzen sicher, dass Sie mit ihnen Schritt halten können.

6. Bäume und Büsche schlachten

Einer der häufigsten Fehler bei der Landschaftsgestaltung ist, dass die Gartenschere zu verrückt wird.

Klar, es ist schön, die Hecken zu kürzen und die Bäume unter Kontrolle zu halten.

Es ist jedoch leicht, viel zu weit zu gehen.

Es ist fast besser, überhaupt nicht zu beschneiden, als zu viel zu beschneiden.

Wenn Sie sich nicht darauf verlassen können, dass Sie es richtig machen, stellen Sie jemanden ein, der es für Sie erledigt.

7. Keine Belästigung durch Außenbeleuchtung

Auch wenn Sie nach Sonnenuntergang nie mehr Zeit in Ihrem Garten verbringen möchten, ist es schön, Ihre harte Arbeit auch nachts zu zeigen.

Das bedeutet nicht, dass Sie rund um die Uhr Lichter haben müssen.

Das würde zu einer abscheulichen Stromrechnung führen.

Zumindest könnten Sie in eine Reihe stilvoller Solarleuchten investieren und diese nutzen Gehwege beleuchten .

Sie sehen mit Pflastersteinen besonders gut aus, können aber fast überall platziert werden.

8. Ignorieren, wie es von zu Hause aus aussieht

Achten Sie bei der Gestaltung Ihres Gartens stets darauf, wie er von zu Hause aus aussieht.

Wenn Sie nicht aufpassen, können Sie eine wirklich unattraktive Aussicht genießen, während Sie Ihre morgendliche Tasse Kaffee genießen oder sich am Ende des Tages zurücklehnen.

Laufen Sie regelmäßig hinein, um zu sehen, wie es dort aussieht.

Du wirst es nicht bereuen.

9. Dinge spontan kaufen

Sie sollten immer sorgfältige Pläne machen, bevor Sie etwas für Ihren Garten kaufen.

Dies gilt für alles, von Pflastersteinen bis zu Pflanzen.

Möglicherweise verlieben Sie sich vollständig in etwas im Kindergarten oder Baumarkt, aber Sie sollten einige Nachforschungen anstellen, bevor Sie die Kreditkarte auflösen.

Wird es in Ihrem Garten wirklich funktionieren?

Bekommst du ein gutes Geschäft?

Denken Sie an diese Dinge.

10. Keine Berücksichtigung der lokalen Tierwelt

Nichts ist frustrierender, als viel Zeit, Mühe und Geld in die Gestaltung Ihres Gartens zu investieren und die Einheimischen zu beobachten Tierwelt systematisch zerstören.

Finden Sie beim Kauf neuer Pflanzen heraus, ob sie die lokale Tierwelt in Versuchung führen oder nicht.

Wenn Sie einen Gemüsegarten anlegen möchten, ergreifen Sie Maßnahmen, um zu verhindern, dass Kaninchen und andere Tiere eindringen und ihre Gesichter füllen.

11. Mit Rasendekorationen über Bord gehen

In jeder Nachbarschaft gibt es mindestens ein Haus, das mit Rasenschmuck eindeutig etwas zu verrückt geworden ist.

Ein oder zwei sorgfältig ausgewählte Stücke können einen Garten auf schöne Weise betonen.

Dutzende von ihnen können es absolut schrecklich aussehen lassen.

Denken Sie bei der Landschaftsgestaltung an die Einfachheit.

Ein sauberer, übersichtlicher Garten ist unendlich attraktiver als einer, der mit Plastikflamingos und anderen Dekorationen bis in die Kiemen gefüllt ist.

12. Nicht die ganze Familie im Auge behalten

Wenn Sie Kinder haben, sind Sie es bereits gewohnt, Zugeständnisse für sie zu machen.

Sie müssen das Gleiche tun, während Sie Ihren Garten gestalten.

Schließlich möchten Sie, dass Ihre Kinder draußen spielen können.

Wenn Sie Elemente einfügen, die dem im Wege stehen, können sie dies nicht.

Das bedeutet nicht, dass Sie Ihren ganzen Garten Schaukeln und Sandkästen überlassen müssen.

Es bedeutet nur, dass Sie einen schönen schlagen müssen, familienfreundliche Balance .

13. Die Architektur des Hauses nicht berücksichtigen

Einige Pflanzen eignen sich gut für bestimmte Architekturstile, andere nicht.

Denken Sie bei der Auswahl im örtlichen Kindergarten stets an den architektonischen Stil Ihres Hauses.

Wenn Sie nicht das beste Gedächtnis haben, bringen Sie ein paar Fotos von der Außenseite Ihres Hauses mit.

Überlegen Sie vor dem Kauf einer Pflanze, ob sie zum Stil Ihres Hauses passt.

Wenn dies nicht der Fall ist, streichen Sie es von der Liste ab.

14. Keine Palette auswählen

Es ist schön, bunte Blumen zu haben, aber sie sollten nicht wie Konfetti aussehen.

Tatsächlich ist es im Allgemeinen am besten, sich an ein relativ monochromatisches Aussehen zu halten.

Eine gelegentliche Spritzer Kontrastfarbe ist in Ordnung, aber Sie möchten nicht mit verschiedenen Farben zu verrückt werden.

Dadurch entsteht ein etwas zu unzusammenhängender Look.

15. Verschwendung von Schnittgut und Zutaten

Es ist klug, Gartenabschnitte und Zutaten gut zu nutzen.

Dies ist eine gute Möglichkeit zum Reduzieren, Wiederverwenden und Recyceln und kann auf lange Sicht sogar Geld sparen.

Mieten Sie zum Beispiel einen Holzhacker und verwandeln Sie diese Zweige und Zweige in Mulch.

Lassen Sie die Grasabfälle auf dem Gras bleiben, um als Dünger zu wirken.

Starten Sie einen Komposthaufen und werfen Sie auch Blätter und anderes Schnittgut hinein.

16. Missachtung der Jahreszeiten

Die verschiedenen Jahreszeiten haben einen großen Einfluss auf das Erscheinungsbild und die Konditionierung der Landschaft Ihres Hauses.

Finden Sie bei der Auswahl von Blumen und Pflanzen heraus, wie sie sich im Laufe des Jahres verändern werden.

Werden sie im Herbst genauso schön aussehen wie im Frühling?

Sind Sie bereit, verschiedene Pflanzen zu kaufen, wenn sich die Jahreszeiten ändern?

Wenn Sie möchten, dass Ihr Zuhause das ganze Jahr über gut aussieht, müssen Sie diese Dinge berücksichtigen.

17. Das Gras zu kurz schneiden

Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie durch das extra kurze Schneiden des Grases weniger mähen müssen, denken Sie noch einmal darüber nach.

Das ist einfach nicht wahr, und wenn Sie das Gras zu kurz schneiden, kann dies zu Chaos auf Ihrem Rasen führen.

Es können sich kahle Stellen und andere Schönheitsfehler entwickeln, und Ihr Rasen kann ein fleckiges, ungepflegtes Aussehen annehmen.

Lassen Sie das Gras im Sommer etwas länger und schneiden Sie es im Winter etwas kurz, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

18. Ignorieren Sie den Curb Appeal Ihres Hauses

Sie sollten sich nicht mit einem atemberaubenden Garten zufrieden geben.

Der Vorgarten sollte auch toll aussehen.

Immerhin ist es das, was die überwiegende Mehrheit der Menschen sieht, wenn es um Ihr Zuhause geht.

Wenn Sie es eines Tages verkaufen, werden Sie es tun Ich möchte, dass es von der Straße aus großartig aussieht .

Warum nicht die ganze Zeit so bleiben?

19. Verwenden von Töpfen mit schlechter Größe

Kaufen Sie immer Töpfe mit einer geeigneten Größe für die Pflanzen, die Sie verwenden.

Es ist in Ordnung, etwas größere Töpfe zu verwenden, damit Pflanzen in sie hineinwachsen können, aber sie sollten die Pflanzen nicht vollständig in den Schatten stellen.

Wenn sie dies tun, könnten die Pflanzen tatsächlich Schwierigkeiten haben zu wachsen und könnten sogar sterben.

Bewahren Sie Pflanzen nicht in zu kleinen Töpfen auf, da sie sonst wurzelgebunden werden und absterben können.

20. Nicht im Voraus budgetieren

In der Aufregung, Ihren Garten zu gestalten, können Sie völlig vergessen, ein Budget festzulegen.

Das ist ein großer Fehler.

Die Leute wissen nicht oft, wie teuer es sein kann, auf dem Hof ​​zu arbeiten.

Es ist einfach, Hunderte von Dollar auszugeben und wenig oder gar nichts zu zeigen.

Wenn es um Geld geht, planen Sie die Dinge frühzeitig, damit Sie nicht die Bank sprengen.

21. Bäume zu tief pflanzen

Aus irgendeinem Grund pflanzen Menschen oft zu tief Bäume. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass ein junger Baum sicherer erscheint, wenn er fest in den Boden gepflanzt ist.

Luft muss jedoch an ihre Wurzeln gelangen, und dies ist nicht einfach, wenn sie zu tief gepflanzt ist.

Pflanzen Sie es nicht tiefer als seinen Wurzelballen oder kopieren Sie zumindest die Art und Weise, wie es in den Topf oder Sack gepflanzt wurde.

22. Rasen überbewässern

Es hat absolut keinen Vorteil, das Gras mit Wasser zu sättigen.

Schalten Sie nicht einfach die Sprinkleranlage ein und fahren Sie für den Tag.

Zu viel Wasser kann eine schlechte Sache sein .

Der durchschnittliche Rasen benötigt ungefähr einen Zoll Wasser pro Woche.

Die beste Zeit, um den Rasen zu gießen, ist früh am Morgen, damit er ihn den ganzen Tag über aufnehmen kann. Gewöhnen Sie sich also an, dies zu tun.

23. Auswahl der falschen Pflanzen

Sicher, diese Pflanze im Kinderzimmer kann unglaublich aussehen.

Wie wird es in Ihrem Garten ergehen?

Sie müssen praktisch und realistisch sein, wenn Sie Pflanzen für Ihren Garten auswählen.

So wie Sie in Minnesota keinen Kaktus im Freien pflanzen würden, sollten Sie keine zufällige Pflanze wählen und auf das Beste hoffen, wo immer Sie leben.

Machen Sie einige Nachforschungen, um sicherzustellen, dass die Pflanzen, die Sie kaufen, gedeihen.

24. Nicht für die Zukunft planen

Machen Sie beim Kauf einer Pflanze einige Nachforschungen, um herauszufinden, wie wahrscheinlich es ist, dass sie wächst und sich ausbreitet.

Menschen kommen zum Beispiel oft mit Kletterpflanzen über den Kopf und landen mit Weinreben, die über alles kriechen.

Büsche und Sträucher können dasselbe tun. Es ist also klug, so viel wie möglich zu lernen, bevor Sie den Sprung wagen.

Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie vorhaben, längere Zeit in Ihrem Haus zu sein.

25. Überall die gleichen Pflanzen verwenden

Versuchen Sie, die Dinge ein wenig durcheinander zu bringen, wenn Sie Pflanzen für Ihren Garten auswählen.

Einfachheit ist wichtig, aber die Verwendung der gleichen Pflanzen überall wird mit Sicherheit einen langweiligen Look erzeugen.

Das Farbschema sollte ziemlich einfarbig sein, aber die tatsächlichen Pflanzen sollten ein wenig variieren.

Das Endergebnis wird für das Auge viel angenehmer sein.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie sich von all diesen möglichen Fehlern überwältigt fühlen, atmen Sie tief durch.

Dinge werden passieren, aber Ihr Garten wird am Ende sicher unglaublich aussehen.

Beliebte Beiträge