5 Wildtierkreaturen in den Hinterhöfen von San Diego: Was tun?

5 Wildtierkreaturen in den Hinterhöfen von San Diego und was mit ihnen zu tun (oder nicht zu tun) ist

5 Kreaturen, die in den Hinterhöfen von San Diego gefunden wurden und was man mit ihnen machen kann (oder nicht)

In Kalifornien gibt es viele wild lebende Tiere.

Aufgrund der Nähe zu Canyons, Bergen, Salbei an der Küste und Wüstenlandschaften ist San Diego besonders voller Schlangen, Eichhörnchen, Waschbären, Stinktiere, Opossums und mehr. Daher ist es für Hausbesitzer nicht ungewöhnlich, auf ihren Höfen alle Arten von Kreaturen zu finden . Viele Male, Wildtiere in Hinterhöfen sind eine willkommene Ergänzung - bis es nicht mehr so ​​ist .



Im Folgenden sind einige der häufigsten Kreaturen aufgeführt, die in Hinterhöfen in Südkalifornien zu finden sind, und was bei jedem Typ zu beachten ist:

1. Waschbären

Waschbären sind in Nordamerika beheimatet und nachtaktive Tiere, die nachts fressen und füttern. Wenn Sie in San Diego leben und einen Garten haben, haben Sie wahrscheinlich einen Waschbären gesehen, der durch Ihren Müll wühlt oder das Tierfutter Ihres Hundes isst. Der Waschbär ist eine alles fressende Kreatur, die fast alles frisst, einschließlich Früchte, Pflanzen, Insekten, Nagetiere und alles, was sie sonst noch finden kann. Obwohl es alles frisst, sind es normalerweise nur größere Raubtiere wie Kojoten und Bobcats.

Sind sie ein Problem?

Waschbären sind oft laut und kommen häufig in Ihren Garten, werfen aber keine Probleme auf. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Waschbären Krankheiten wie Staupe, Tollwut und 'Waschbären-Spulwurm' übertragen. Der erste betrifft nur Hunde, aber die zweiten beiden können auch für Menschen tödlich sein. Waschbären können bei der Nahrungssuche auch Rasen und Gärten beschädigen.

Wie kann man Waschbären aus dem Garten behalten oder entfernen?

- - Sichern Sie Ihre Mülleimer mit Bungee-Kabeln oder verwenden Sie sie Critter-sichere Mülleimer wie die hier gefundenen.

- - Bewahren Sie Ihre Mülleimer in einem Schuppen oder einer Garage auf.

- - Frieren Sie stinkendes Essen wie Fisch zwischen den Müllabfuhrtagen ein.

- - Stellen Sie ein batteriebetriebenes Radio in Ihren Garten und stellen Sie es auf einen nächtlichen Musik- oder Nachrichtensender ein, um neugierige Waschbären abzuschrecken.

- - Verwenden Sie humane Elektrozäune in Gartenbereichen, in denen Waschbären gerne Futter suchen.

- - Tragen Sie ein scharfes Soßenschutzmittel auf den Umfang Ihres Rasens oder frischen Rasens auf. Mischen Sie eine Flasche scharfe Sauce mit einer Gallone Wasser, fügen Sie einen Teelöffel Waschmittel hinzu, kombinieren Sie alles gut und gießen Sie alles in eine Sprühflasche und tragen Sie es auf Bereiche auf, in denen Waschbären eindringen.

- - Verwenden Sie ein „Erschreckungsgerät“ wie einen bewegungsaktivierten Sprinkler oder Lichter.

- - Bringen Sie nachts Tiernahrung und Wasser ins Haus und bewahren Sie zusätzliches Futter in einem verschlossenen Schuppen oder Schrank auf.

Zusätzliche Bemerkungen:

- - Stellen Sie sicher, dass Ihre Haustiere gegen Tollwut und Staupe geimpft sind.

- - Achten Sie genau auf Holzstapel in der Nähe Ihres Hauses, da Waschbären sie als Badezimmer verwenden können und der alte Waschbärkot den tödlichen Waschbären-Spulwurm-Parasiten trägt. Halten Sie Ihre Holzstapel sauber. Wenn Sie Kot finden, sprühen Sie ihn mit Wasser ab und verpacken Sie ihn mit einer Gesichtsmaske und Handschuhen.

2. Stinktiere

Wie Waschbären sind auch Stinktiere nachtaktive Tiere. Stinktiere jagen nachts nach Insekten, kleinen Nagetieren, Schlangen, Fröschen, Beeren und Früchten und fressen auch Tiernahrung, Vogelfutter und Müll. Stinktiere lieben auch Vogeleier.

Stinktiere leben in Höhlen, Bürstenhaufen und hohlen Baumstämmen, hocken aber auch unter Decks, Veranden oder Gebäuden.

Sind sie ein Problem?

Nun, wie Sie wahrscheinlich ein- oder zweimal in Ihrem Leben entdeckt haben, ist es schrecklich schwer, sich an den Stinktiergeruch zu erinnern. In Wirklichkeit werden Stinktiere jedoch zu einem Ärgernis, wenn sie unter Ihrer Veranda, Ihrem Deck, Ihrem Schuppen oder Ihrem Haus „nisten“. Sie verursachen auch Garten- und / oder Rasenschäden, indem sie nach Maden und anderen Insekten graben. Der Moschusgeruch, den Waschbären ausstoßen, kann ärgerlich sein, wenn er fruchtbar ist, und er erreicht im Februar während der Brutzeit seinen Höhepunkt, wenn männliche Waschbären in Sprühkämpfe um Frauen geraten. Am wichtigsten ist, dass Tollwut und Spulwurm bei Stinktieren wie bei Waschbären ein Problem darstellen.

Wie behalte oder entferne ich Stinktiere von deinem Hof?

- - Überwachsene Sträucher zurückschneiden

- - Brennholz fest stapeln

- - Sammeln Sie häufig umgestürzte Baumfrüchte

- - Verwenden Sie Mülleimer mit dicht schließenden Deckeln

- - Legen Sie keine Tischabfälle in Kompostbehälter

- - Entfernen Sie nachts Tiernahrung

- - Verschließen Sie alle möglichen Einstiegspunkte oder Öffnungen unter Häusern, Schuppen, Veranden und / oder Decks mit Viertel-Zoll-Mesh-Hardware. Vergraben Sie den Draht sechs Zoll unter der Erde, um das Graben zu verhindern.

- - Sichere Haustiertüren nachts

- - Versuchen Sie, alle gefundenen Höhlen mit Blättern oder Heu neu zu verpacken, um Stinktiere davon abzuhalten, „nach Hause“ zurückzukehren. Es ist bekannt, dass auch gebrauchter Katzenstreu funktioniert.

- - Versuchen Sie, Licht- oder Lärmschutzmittel in Bereichen zu verwenden, in denen Sie Stinktiere beobachtet haben

Zusätzliche Bemerkungen:

- - Wenn Sie den „Stinktiergeruch“ entfernen müssen, mischen Sie einen Liter 3% iges Wasserstoffperoxid mit 1/4 Tasse Backpulver und einen Teelöffel Flüssigseife. Tragen Sie frisch (diese Mischung hält nicht) auf Gegenstände auf, die von Stinktieren besprüht wurden - einschließlich Haustiere und Menschen. Nach Gebrauch die Mischung mit viel Wasser verdünnen und im Abfluss abwaschen. Spülen Sie Haustiere nach der Behandlung mit Wasser aus.

3. Ratten

Ohne Zweifel sind Ratten produktive Wesen, die unter den meisten Bedingungen erfolgreich leben können. Diese Nagetiere fressen alles und weil ihre Vorderzähne nie aufhören zu wachsen, kauen sie gerne an Dingen, um sie auf eine überschaubare Größe zu bringen. Ratten nisten an ruhigen, dunklen und abgelegenen Orten und in Vorstädten und neigen dazu, sich unter Häusern, im Unterholz und sogar auf Gasgrills zu graben.

Sind sie ein Problem?

Ratten tragen mehrere Krankheiten, die den Menschen schädigen können, und sind in der Tat die größten Krankheitsüberträger als jede andere Kreatur (außer der Mücke). Daher ist es am besten, Ihre Rattenpopulation zu kontrollieren, wenn Sie eine haben. Suchen Sie in Bereichen unter Ihrem Haus nach Kot, Spuren, Höhlen und zernagten Löchern. Angesichts der Tatsache, dass Ratten in viertelgroße Räume schlüpfen können, ist es für sie ziemlich einfach, sich in Gebieten niederzulassen, die Sie für unmöglich halten. Zu den üblichen Orten, an denen Sie ein Haus betreten können, gehören Heizschlitze oder Wasserleitungen.

Wie halte oder entferne ich Ratten aus deinem Garten?

- - Wenn Sie eine grassierende Rattenpopulation haben, entfernen Fallen (obwohl keine völlig menschlich sind) Ratten, die Sie haben. Gifte werden in Häusern mit Kindern oder Haustieren nicht empfohlen.

- - Verschließen Sie Löcher und andere Öffnungen, die zu Ihrem Haus führen, mit einer starken Abschirmung.

- - Lücken in Wänden mit Kupfernetz verschließen

- - Versiegeln Sie Risse und Rohrlücken, wo sie durch Wände mit Abdichten und Drahtgeflecht verlaufen

- - Entfernen Sie altes Holz oder andere aufgestapelte Ablagerungen aus Ihrem Garten, um das Nisten von Ratten zu verhindern

- - Täglich den Kot von Haustieren reinigen

- - Entfernen Sie nachts Tiernahrung

- - Halten Sie die Mülleimer dicht bedeckt

- - Lagern Sie Holz und andere Materialien einen Fuß über dem Boden und vom Haus entfernt

- - Werfen Sie nach jedem Gebrauch Ihres Grills Lebensmittelverpackungen, Krümel und Tropfen weg. Verschließen Sie alle Einstiegspunkte, an denen Nagetiere Zugang zum Grill erhalten könnten.

Zusätzliche Bemerkungen:

- - Viele Hausbesitzer waren von einer Ratte in ihrem Grill überrascht. Um das Risiko von Rattenkot auszuschließen, sollten Sie Ihren Grill vor der Verwendung mit einer Metallgrillbürste reinigen, um verkohlte Lebensmittelstücke zu entfernen und Oberflächen mit Spülmittel und Wasser zu reinigen . Desinfizieren Sie die Werkzeuge nach der Reinigung mit 1/4 Tasse Bleichmittel auf eine Gallone Wasser.

4. Opossums

Opossums sind Beuteltiere (ja - wie Kängurus!) Und fressen Nagetiere, Insekten, Schnecken, Schnecken, Vögel, Eier, Pflanzen, Früchte und Menschenfutter wie Tischabfälle sowie Hunde- und Katzenfutter. Opossums sind im geringsten keine gefährlichen Tiere. Sie können immer noch so aussehen, wenn sie knurren oder zischen, wenn sie bedroht sind. Das Tier wird auch 'Opossum' spielen, wenn alles andere versagt, und so tun, als wären sie tot, wenn sie das Gefühl haben, dass ihr Leben wirklich in Gefahr ist.

Sind sie ein Problem?

Nicht wirklich, wenn Opossums praktisch immun gegen Tollwut sind und die Reste eines Waschbären mit Müllwurzeln fressen, finden Sie normalerweise keine Opossums in Ihren Mülleimern. Opossums werden oft auch als 'Gärtner der Natur' bezeichnet, weil sie die Schnecken, Schnecken und Insekten fressen, die Ihren Garten befallen können. Als Bonus essen sie auch Ratten und halten sie auf natürliche Weise in Schach. Schließlich sind die nicht aggressiven Opossums nomadisch und wenn Sie einige in Ihrem Garten sehen, werden sie wahrscheinlich nicht lange bleiben.

Wie behalte oder entferne ich Opossums von deinem Hof?

- - Lassen Sie Tiernahrung nachts nicht aus

- - Lassen Sie Garagentore oder Haustiertüren nachts nicht offen

- - Entfernen Sie alle Früchte, die von Ihren Bäumen gefallen sind

- - Decken Sie nachts Mülleimer ab, um Opossums zu verhindern, die anderen Tieren wegen ihrer Abfälle folgen

- - Beschneiden und entfernen Sie dichte Büsche, Holzstapel und andere dunkle „Verstecke“

Zusätzliche Bemerkungen:

- - Opossums fallen häufig in Pools, wenn sie versuchen, Zugang zu Wasser zu erhalten. Wenn Sie können, halten Sie Schwimmbäder und Whirlpools nachts bedeckt, und wenn Sie wirklich willkommen sein möchten, stellen Sie eine Schüssel Wasser in die Nähe, damit das Opossum eine Wasserquelle hat.

5. Eichhörnchen

Obwohl sie viel niedlicher als Ratten sind, gehören Eichhörnchen auch zur Familie der Nagetiere. Im Gegensatz zu Ratten sind die meisten Eichhörnchen Vegetarier, die Nüsse, Samen, Knospen, Früchte, Blätter, Rinde und Blumenzwiebeln essen. Wenn Sie sich die weiten Rasenflächen in San Diego genauer ansehen, werden Sie höchstwahrscheinlich ein Eichhörnchen (oder viele von ihnen) sehen, das über Felder und auf und ab Bäume läuft.

Sind sie ein Problem?

Gärtner neigen dazu, Eichhörnchen nicht zu mögen, weil die Kreatur dazu neigt, Blumenzwiebeln auszugraben. Kein Teil des Gartens ist wirklich sicher mit Eichhörnchen, da sie es lieben, ihr Essen später zu verstecken und zu verwurzeln - und dabei große Löcher machen. Eichhörnchen bohren oft Löcher in Rasenflächen und kauen auf Holzdecks und Möbeln. Dieses baumbewohnende Nagetier ist auch berühmt für Naschen in Vogelhäuschen. Schließlich können Baumeichhörnchen Krankheiten wie „Kaninchenfieber“ und Ringwurm übertragen, die auf den Menschen übertragen werden können. Sie sind auch häufige Träger von Flöhen, Milben und anderen unerwünschten Substanzen.

Wie können Sie Eichhörnchen aus Ihrem Garten behalten oder entfernen?

- - Halten Sie Äste bis zu zwei Meter von den Dachlinien Ihres Hauses entfernt

- - Verhindern Sie, dass Eichhörnchen auf Bäume und Strommasten klettern, indem Sie ein zwei Fuß breites Metallhalsband (d. H. Ein zwei Fuß breites Blechband) sechs Fuß über den Baum oder die Stange wickeln

- - Legen Sie Hühnerdraht über Pflanzbeete

- - Verwenden Sie eichhörnchenfeste Vogelhäuschen

- - Wenn Sie traditionelle Vogelhäuschen verwenden, nageln Sie einen Maiskolben (Eichhörnchen lieben Maiskolben) in einiger Entfernung, um den Futterhäuschen willkommen zu heißen

- - Halten Sie Eichhörnchen von offenen Bereichen unter Ihrem Haus fern, indem Sie diese Bereiche mit einem Viertel-Zoll-Netz abdecken

- - Wenn Eichhörnchen an Geländern oder Rasenmöbeln aus Holz nagen, empfiehlt die Humane Society der Vereinigten Staaten, Repellentien auf Capsaicin-Basis zu probieren oder die freiliegenden Oberflächen leicht mit einem Stück Seife abzureiben

Zusätzliche Bemerkungen:

- - Eichhörnchen sind gegen Abenddämmerung und Tagesanbruch am aktivsten

- - Eichhörnchen bewegen sich häufig entlang von Stromleitungen und können Transformatoren kurzschließen. Verhindern Sie, dass Eichhörnchen entlang elektrischer Drähte verlaufen, indem Sie zwei Fuß lange Abschnitte aus leichtem Kunststoffrohr mit einem Durchmesser von drei Zoll installieren. Schneiden Sie das Rohr entlang seiner Länge ab, öffnen Sie es und stecken Sie es über den Draht. Das Rohr dreht sich, wenn das Eichhörnchen versucht, es zu überqueren und das Reisen auf diesen Routen zu verhindern.

Abschließende Gedanken

Es gibt so viele schöne Wildtiere in Südkalifornien, aber manchmal kann ihre Anwesenheit in unseren Hinterhöfen ein Ärgernis sein. Wenn Sie mit diesen Kreaturen Frieden geschlossen haben, genießen Sie es, in Ihrem Raum herumzutollen. Wenn Sie jedoch den Schaden, den sie an Gärten, Rasenflächen und Häusern anrichten möchten, im Auge behalten möchten, versuchen Sie einige der oben genannten Methoden, um ihre Bevölkerung zu kontrollieren.

Welche Kreaturen findest du in deinem Hinterhof (zum Teufel, wir haben nicht einmal Kojoten und Klapperschlangen abgedeckt!); und wie gehst du damit um?

Bildnachweis: Leichenschauhausdatei (http://www.morguefile.com/archive/display/881432); Leichenschauhaus-Datei ( http://mrg.bz/bkz4dd ); Leichenschauhaus-Datei ( http://mrg.bz/I5tc64 ); Leichenschauhaus-Datei ( http://mrg.bz/3jEHzC ); und Leichenschauhaus-Datei ( http://mrg.bz/xOysG3 ).

Beliebte Beiträge