Nagelpflege und -probleme - 6 geniale Wege, um Ihre nervigsten Nagelprobleme zu lösen

6 geniale Möglichkeiten, Ihre nervigsten Nagelprobleme zu lösen

standard-body-content'> Brillen, Ohr, Sehhilfe, Finger, Ohrringe, Sonnenbrillen, Brillen, Modeaccessoires, Nagel, Style,

Imaxbaum

Wir alle brechen uns von Zeit zu Zeit einen Nagel, kämpfen mit schwer zu entfernendem Lack oder sind von Zeit zu Zeit mit anderen mani- und pedibezogenen Ärgernissen konfrontiert. Hier, Teresa King, Nageltechnikerin bei cityMANI , der neue mobile Maniküre-Service, gibt Tipps und DIY-Tricks für die nervigsten Nagelsituationen.

Verwandt: 10 Make-up-Tricks, die jede Frau kennen muss



Problem Nr. 1: Ihre Nägel sind fleckig

Haben all diese Maniküre / Pediküre Ihre Nägel verfärbt? Die Lösung, um diese lästigen Flecken loszuwerden, befindet sich möglicherweise bereits in Ihrer Hausapotheke (oder der Ihrer Oma): Sowohl Alka-Seltzer als auch Prothesenreiniger können verwendet werden, um verfärbte Nägel aufzuhellen. Geben Sie einfach eine oder zwei Tabletten in warmes Wasser und lassen Sie Ihre Hände fünf Minuten lang darin einweichen.

Problem #2: Ihre Nagelfarbe ist nicht hell genug

Ein Nagellack kann in der Flasche oft superglänzend aussehen, aber sobald er auf deinen Nagel gemalt ist, verliert er ein wenig an Glanz. Um sicherzustellen, dass eine Farbe wirklich knallt, tragen Sie Ihren normalen Basislack auf und fügen Sie dann eine dünne Schicht weißen Lack hinzu, bevor Sie den farbigen Lack auftragen. (Und natürlich mit einem Decklack abschließen.)

Verwandt: 15 Make-up-Fehler, die dich älter aussehen lassen

Problem #3: Nagellack bleibt auf der Haut um die Nägel kleben

Es ist nicht einfach, sich eine perfekte Maniküre zu gönnen. Unweigerlich landen wir alle mit ein wenig verirrtem Lack außerhalb unserer Nagelbetten, der am Ende den Rest des Lacks absplittern kann, wenn er nicht sofort entfernt wird. Warten Sie also nicht, bis es getrocknet ist, um es abzuziehen, wie Ihr Instinkt Ihnen vielleicht sagt. Bevor überschüssiger Lack Ihre Maniküre beschädigt, tauchen Sie einen kleinen Make-up-Pinsel in Nagellackentferner und reinigen Sie damit die Außenseiten des Nagels, während er noch nass ist.

Foto: Imaxtree

Problem Nr. 4: Ihr Glitzer-Nagellack geht nicht ab

So glitzernd und festlich Glitzer-Nagellack auch sein kann (wie oben bei Michael van der Hams Frühjahrsshow 2015 zu sehen), das Entfernen des ausgehärteten Lacks macht alles andere als Spaß. Aber wir haben einen Weg gefunden, Ihre Hände ohne zu viel Stress komplett funkeln zu lassen:

-Rippen Sie zwei oder drei Wattebäusche (je nach Größe) in 10 gleiche Streifen.

-Tränken Sie jeden Streifen in Nagellackentferner.

-Legen Sie einen auf jeden Nagel und drücken Sie ihn nach unten, damit die Baumwolle den gesamten Nagel bedeckt.

-Warten Sie zwei bis drei Minuten und wischen Sie den aufgeweichten Glitzerlack vorsichtig ab.

Problem Nr. 5: Sie haben trockene Haut um Ihre Nägel

Um die abgestorbene Haut um Ihre Nägel herum loszuwerden, sollten Sie etwa zweimal im Monat ein Peeling durchführen, indem Sie einen Teelöffel Zucker mit einem Esslöffel warmem Olivenöl mischen und die Mischung sanft in Ihre Nägel einmassieren.

Verwandt: 11 Mascara- und Eyeliner-Geheimnisse, die Ihre Schönheitsroutine verändern werden

Problem #6: Du hast einen gebrochenen Nagel

Einen abgebrochenen Nagel zu reparieren ist nicht die einfachste Aufgabe, aber Sie können es definitiv immer noch selbst tun. Alles, was Sie brauchen, sind eine Nagelfeile, ein Puffer, eine Pinzette, Nagelkleber und, warten Sie darauf ... ein Teebeutel aus Papier. Earl Grey, irgendjemand?

Folgen Sie einfach diesen einfachen Anweisungen:

- Schneiden Sie die Oberseite Ihres Papierteebeutels ab und gießen Sie den Tee aus.

- Reißen Sie ein kleines Stück des leeren Teebeutels in ein Pflaster, um den Bruch in Ihrem Nagel abzudecken. (Der reißende Teil ist wichtig, denn wenn Sie den Flicken schneiden, anstatt zu reißen, hinterlässt er einen Grat entlang der Kanten, der es den Fasern nicht ermöglicht, sich nahtlos in Ihren Nagel zu vermischen.)

-Tropfen Sie einen kleinen Punkt Nagelkleber über den Bruch im Nagel und verwenden Sie eine Pinzette, um das Teebeutelpflaster vorsichtig zu platzieren und zu drücken. Das Pflaster nimmt den Kleber auf und bildet über den Bruch eine Verbindung mit dem Nagel. Dies verstärkt den Bruch, während der Nagel Zeit hat, herauszuwachsen, aber wenn Sie möchten, können Sie das Pflaster einfach mit Nagellackentferner entfernen.

- Sobald es trocken ist, polieren Sie die Kanten des Pflasters sanft, um es mit dem Nagel zu verschmelzen.

- Zum Schluss, um das Pflaster zu verbergen, polieren Sie Ihre Nägel wie gewohnt mit einem Basislack, zwei Farbschichten und einem Decklack.

Und da haben Sie es: eine neuwertige Maniküre.

Beliebte Beiträge