Wie man eine lebende Wand baut

Wie man eine grüne lebende Wand baut

Lebende Wände sind…

Sie werden immer beliebter, da viele Menschen ihre Vorteile entdecken.

Eine lebende Wand ist eine Darstellung von Pflanzen und Organismen, die vertikal auf a angeordnet sind Mauer oder Zaun.

Wird auch als grüne Wand bezeichnet.



Diese Art von organischer Struktur kann ein wichtiger Bestandteil Ihrer Gartenlandschaft sein.

Sie können eine große und reich verzierte Wand bauen oder sie klein und schnörkellos halten.

Der Bau einer Gartenmauer ist einfach und es stehen unzählige Arrangements zur Auswahl.

Die Vorteile einer lebenden Wand

Der Bau einer Wohnwand in Ihrem Garten bietet zahlreiche Vorteile. Einer der größten Vorteile ist der umweltfreundliche Faktor.

Eine Gartenmauer entfernt ungesunde Verunreinigungen aus der Luft. Es zieht auch nützliche Organismen an, die der Umwelt zugute kommen.

Zusätzlich reduziert eine Wohnwand, die an einem Gebäude errichtet wird, den Energieverbrauch, da sie das Gebäude vor Hitze und Kälte schützt.

Der Bau einer grünen Wand kann auch die Lebensdauer Ihres Hauses verlängern.

Indem Sie die Außenwände Ihres Hauses abdecken, schützen Sie die Oberflächen vor Wind, UV-Strahlung und Regen.

Wenn Sie Ihr Haus vor Witterungseinflüssen schützen, müssen Sie weniger Geld für die Reparatur von Abstellgleisen oder die Reinigung von Ziegeln ausgeben.

Sie können Ihre Ersparnisse wieder in die Wand investieren oder eine völlig neue erstellen.

Gartenmauern sind nicht nur kostengünstig und umweltfreundlich, sondern auch gut für die Seele.

Wie oft wünschst du dir, du könntest für ein paar Minuten der Welt entkommen?

Eine lebende Wand ermöglicht es Ihnen, eine zu nehmen spiritueller Rückzug wann immer Sie einen brauchen.

Die auffällige, fesselnde und verführerische lebendige Kunst an einer grünen Wand kann sich deutlich positiv auf Ihr geistiges und körperliches Wohlbefinden auswirken.

Wie man anfängt

Bevor Sie mit der Gestaltung Ihrer Wohnwand beginnen, müssen Sie ein Zuhause finden. Die Verwendung eines Zauns als Basis ist die einfachste Methode für Anfänger.

Wenn Sie stattdessen die Seite Ihres Hauses verwenden möchten, müssen Sie einige Mauerwerkshaken kaufen.

Um Ihre eigene Struktur zusammenzustellen, legen Sie fest, wo Sie sie platzieren möchten, bevor Sie mit dem Bau beginnen.

Wählen Sie einen sonnigen Standort, aber stellen Sie sicher, dass die Wand an einem Ort platziert ist, an dem Sie alle Vorteile nutzen können.

Sie können Ihre Wand aus praktisch jedem Material konstruieren, einschließlich alter Fensterläden.

Wenn Sie eine Holzkonstruktion verwenden, versiegeln Sie das Holz mit einem Lack oder streichen Sie es in einem Farbton, der Ihre lebenden Organismen ergänzt.

Abhängig von Ihrem Können und Ihren persönlichen Bedürfnissen kann eine organische Wand eine einfache Anordnung oder ein gesamtes Ökosystem sein.

Die einfachste Anzeige könnte aus einer Rebe oder einer Kletterpflanze bestehen. Eine komplexere grüne Wand sollte einige horizontale Grundflächen haben, auf denen Pflanzen wachsen können.

Verwenden Sie diese Richtlinien, um die ideale Wand für Ihre Bedürfnisse herzustellen:

1. Versetzen Sie Regale verschiedener Größen auf das Gerät.
2. Haken Sie mehrere flache Töpfe an die Wand.
3. Hängen Sie eine Reihe von Containern oben an die Struktur.
4. Bauen Sie eine Basis aus Fertiger oder Ziegel zur Unterbringung von Wasserorganismen oder größeren Pflanzen.
5. Positionieren Sie die Wand so, dass jede Pflanze genügend Sonnenlicht und Wasser erhält.
6. Lassen Sie genügend Luft durch die Wand und die Pflanzen.
7. Befestigen Sie an festen Wänden Drähte oder Mauerwerkshaken, damit sich die Pflanzen um sie wickeln können.

Auswahl der richtigen Pflanzen

Wählen Sie eine vielfältige Sammlung einheimischer Pflanzen für Ihre Wand und untersuchen Sie den Bedarf jeder Pflanze an Licht, Wasser und Temperatur.

Verwenden Sie in einer komplexeren Struktur ein Tropfbewässerungssystem, damit alle Organismen genügend Wasser erhalten.

Fügen Sie organische Erde zu den Regalen und Töpfen hinzu.

Wählen Sie bei der Auswahl Ihrer Pflanzen eine Vielzahl von Farben, Größen und Texturen. Mischen Sie Kletterpflanzen, kaskadierende Pflanzen und Topfstauden.

Die besten Kletterpflanzen für eine Gartenmauer sind:

  • Moos
  • Efeu
  • kriechende Abb
  • Weinrebe
  • Geißblatt
  • Kletterrose
  • Glyzinien
  • Fliederrebe

Zu den Kaskaden- und Topfpflanzen, die sich ideal für eine lebende Wand eignen, gehören:

  • nachlaufendes Immergrün
  • kaskadierende Petunie
  • nachlaufender Rosmarin
  • Lavendel
  • Azalee
  • Philodendron
  • Ziergräser
  • Sukkulenten

Andere Organismen einführen

Um ein vollständiges Ökosystem an Ihrer Wand zu schaffen, führen Sie andere Organismen wie Marienkäfer, Bienen, Schmetterlinge, Mollusken, Amphibien, Fische und Mikroorganismen ein.

Sie können dies tun, indem Sie mikrobenreichen Boden hinzufügen, organische Düngemittel verwenden, eine aquatische Basis aufbauen und Pflanzen verwenden, die verschiedene Lebensformen anziehen.

Sobald Sie diese wertvollen Organismen einführen, kann sich Ihre Wand selbst tragen.

Durch den Bau einer grünen Wand erhält Ihr Garten einen atemberaubenden Schwerpunkt. Sie können beobachten, wie Ihre Wand zum Leben erweckt wird, während jeder lebende Organismus wächst und gedeiht.

Wenn Sie zögern, eine lebende Wand zu bauen, fangen Sie klein an und arbeiten Sie sich zu einem größeren Display vor.

Install It Direct bietet weitere Vorschläge, wie Sie Ihren Garten mit einer Wohnwand aufwerten können.

Tragen Sie sich noch heute in unsere Mailingliste ein, um Insider-Angebote und Tipps für alle Ihre Landschaftsgestaltungsbedürfnisse zu erhalten.

Beliebte Beiträge