Beste Bodendecker für Hunde: Hundefreundlicher Garten

So erstellen Sie einen hundefreundlichen Garten mit den am besten bewerteten Bodendeckern für Hunde

Hunde sind sicherlich wertvolle Familienmitglieder, aber sie können auf einem Hof ​​Chaos anrichten.

Ihre beste Wette ist es, so viel Hardscape wie zu installieren Fertiger Wie möglich, aber mit grasliebenden Kindern zu Hause und dem Wunsch nach Hinterhoffarbe ist dies nicht immer eine realistische Option.

Um Ihnen bei der Ermittlung der besten Optionen für Ihre Situation zu helfen, werden wir Probleme ansprechen, mit denen Hundebesitzer häufig konfrontiert sind, Gräser, lebende Bodendecker und nicht lebende Bodendecker empfehlen und verschiedene Tipps für die Pflege eines Gartens geben, der Ihren Anforderungen entspricht Hunde ohne Einbußen bei der Attraktivität oder der Gesamtfunktion.



Häufige Probleme im Hinterhof, mit denen Hundebesitzer konfrontiert sind

Nervöse oder schützende Hunde neigen dazu, beim Tempo Pfade entlang der Zaunlinien zu tragen.

Ob nur zum Spaß oder aus einem anderen Grund, Hunde können und können in wenigen Minuten wertvolle Pflanzen ausgraben.

Braune Flecken im Gras oder Flecken auf Beton erscheinen häufig aufgrund von Urin.

In stark frequentierten Bereichen kann es zu einer Unfähigkeit kommen, Gras, Bodendecker oder andere Pflanzen anzubauen.

Einige Bodendecker wie Naturrasen und einige Holzprodukte können den Flohbefall verschlimmern.

Hausbesitzer, die ihre Hunde während oder nach Regen zum Spielen oder zur Benutzung der Toilette herauslassen müssen, haben häufig Probleme mit Schlamm wird verfolgt in das Haus.

So finden Sie Pflanzen, die für Hunde sicher sind

Die amerikanische Gesellschaft zur Verhütung von Tierquälerei (ASPCA) führt Listen von Pflanzen, die für Hunde giftig sind , Katzen und / oder Pferde.

Überprüfen Sie die Liste, bevor Sie Pflanzen auswählen, denn wenn Fido anfängt, an einer gewöhnlichen Callalilie zu nagen, haben Sie eine hohe Tierarztrechnung.

Sie werden überrascht sein, wie viele gängige Landschaftspflanzen für Katzen und Hunde eine gewisse Toxizität aufweisen. In vielen Fällen beschränken sich die Symptome auf Erbrechen oder Durchfall für kurze Zeit, in anderen Fällen kann der Verzehr dieser Pflanzen zu ernsthaften Gesundheitsproblemen oder zum Tod führen. Daher sollten alle Haustiereltern alle Pflanzen, die sie für ihre Landschaftsgestaltung verwenden möchten, gründlich untersuchen.

Lebende, hundefreundliche Bodendecker

Denken Sie daran, dass es keine wirklich haustiersichere Bodenbedeckung gibt. Wenn Sie jedoch nach etwas suchen, das zwischen Trittsteinen oder in kleinen Hinterhofbereichen gepflanzt werden kann, sind diese Optionen eine gute Wahl, um leichtem oder mäßigem Verkehr mit Haustieren und Menschen standzuhalten.

1. Silberteppich (Dymondia margaretae)

Dymondia Hund Bodendecker Gartenarbeit

Die Dymondia margaretae auf dem obigen Foto wird täglich von Kindern, Erwachsenen und einem 70-Pfund-Hund in La Jolla, CA, mit Füßen getreten. Es wird auch ständig von Rollern und Dreirädern überfahren.

Diese silbergrünblättrige Bodendecke sprießt bei warmem Wetter gelbe Blüten und wächst tief bis zum Boden. Pflanzen Sie sie also genau auf der Höhe, die Sie möchten.

Wenn es in einem Gebiet gepflanzt wird, in dem der Hund läuft, sollte es fleckig aussehen, aber es wird sein Bestes geben, um zu überleben. Für ein zufriedenstellendes Ergebnis ist es am besten, diese Option in kleineren Bereichen, z. B. zwischen Trittsteinen, zu verwenden.

2. Irisches Moos (sagina subulata)

irische Moos Hund Bodendecker Gartenarbeit

Diese weiche, mattenartige Bodenbedeckung kann teilweise oder vollständig Sonne aufnehmen und erfordert eine gleichmäßige Bewässerung, die mit der Temperatur zunehmen muss.

Langlebiges irisches Moos wächst etwa einen Zentimeter hoch und sprießt im Frühling und Sommer kleine weiße Blüten.

Dies ist zwar eine attraktive und beliebte Alternative zu Naturrasen, es ist jedoch zu beachten, dass Moose nicht dürretolerant sind und daher eine bessere Wahl für Gebiete sind, in denen regelmäßig Regen fällt. Wenn Sie in einem trockeneren Gebiet wie Südkalifornien leben, können Sie Wasser sparen, indem Sie ein Bewässerungssystem installieren und es für tiefere, weniger häufige Bewässerungssitzungen einstellen.

3. Elfenthymian (Thymus serpyllum „Elfin“)

Bodendecker des Elfenthymianhundes

Dieses Zierkraut riecht gut und ist vollständig essbar.

Elfenthymian wird zwei Zoll groß und ist eine wunderschöne Ergänzung zu Steingärten und Containergärten, wo er über die Seiten fällt.

Die dichte, robuste Natur von Thymian ermöglicht es ihm, leichten bis mäßigen menschlichen und tierischen Verkehr zu bewältigen. In Gegenden, in denen Kinder oder Haustiere spielen, herumrollen und ein raues Haus haben, ist dies jedoch nicht der Fall.

Als zusätzlichen Bonus bringt Elfenthymian im Sommer hübsche, lila Blüten hervor.

4. Miniatur-Steinpflanze (sedum Requieni)

Dieses winzige, weniger bekannte Sedum (daher kein Foto) kann ziemlich viel Fußgängerverkehr aufnehmen und sät sich bei Beschädigung neu.

Winzige Blätter bilden eine enge Matte mit kleinen gelben Blüten, die im Sommer erscheinen.

Sie können Miniatur-Steinkulturen in der Wohnung kaufen und Pflanzen in einem Abstand von höchstens 1 bis 2 Zoll platzieren, um sie zu ermutigen, eine Matte zu bilden und den Bereich abzudecken.

Miniatur-Sedum funktioniert gut in dürretolerante Gärten .

5. Labradorviolett (Viola labradorica)

Bodendecker für labradorvioletten Hund

Labradorviolett hat sicher einen passenden Namen für den Zweck dieses Artikels!

Verwenden Sie es als Füllstoff zwischen Trittsteinen, nicht für Anwendungen in größerem Maßstab, da es sich nur langsam ausbreitet.

Diese in Grönland beheimatete Pflanze eignet sich gut für kältere Klimazonen mit violetten Blüten, die im Frühling blühen.

Labradorviolett wird ungefähr 20 cm groß und breit und kann täglich leichten Fußgängerverkehr aufnehmen. Dies ist eine gute Option für diejenigen, die eine größere Bodenbedeckung mit Blüten suchen.

6. Schnee im Sommer (Cerastium tomentosum)

Schnee im Sommer Haustiere Bodendecker Gartenarbeit

Dies relativ dürretolerante Bodendecker wächst gut in voller Sonne oder Halbschatten.

Seine Winterhärte macht es zu einer tierfreundlicheren Bodenbedeckung. Tatsächlich kann diese Option so gut wachsen und sich ausbreiten, dass Sie möglicherweise eine Landschaftsgestaltung installieren möchten, um sie einzudämmen.

Weiße Blüten und silbrig-grüne Blätter ahmen Wintertöne nach, wenn sie im Frühsommer blühen, daher der Name.

Schnee im Sommer wächst bis sechs Zoll hoch und ist eine ausgezeichnete Wahl für zwischen Pflastersteinen.

Der zusätzliche Bonus bei diesem ist, dass es hirschfest ist. Wenn Sie also feststellen, dass die lokale Tierwelt Ihre Landschaft frisst, möchten Sie möglicherweise andere Bodendecker durch hirschfeste Optionen wie diese ersetzen.

7. Winterkriechpflanze (euonymus fortunei)

beste Bodenbedeckung mit Haustieren

Die Experten von Lowe mögen Euonymus Fortunei in Höfen mit Haustieren, weil es schwer zu zerstören ist und entweder im Schatten oder in der Sonne wachsen kann.

Ja, das ist eine Katze, und offensichtlich lieben sie es, im Euonymus Fortunei zu liegen, der bis zu sechs Zoll groß werden kann.

Diese Option ist relativ leicht zu finden, wächst schnell und hält dem Verkehr gut stand.

Vier Live Grass-Optionen für hundefreundliche Bodendecker

hundefreundlicher lebender Graslandschaftsgarten

Kein lebendes Gras ist immun gegen braune Flecken, Graben und übermäßiges Spielen.

Wenn Sie Ihr Zuhause mit einem oder mehreren Hunden teilen und wirklich einen Rasen mit Naturrasen behalten möchten, müssen Sie möglicherweise Ihre Erwartungen an einen perfekt gepflegten, golfplatzwürdigen Rasen herabsetzen und eine dieser Optionen in Betracht ziehen, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

1. Büffelgras

Büffelgras wird heute in Orten wie Südkalifornien als dürretolerantes Gras mit niedrigem Wasserstand vermarktet.

Sie können Büffelgras als Samen oder in Steckern auf Sonderbestellung in vielen örtlichen Baumschulen kaufen.

Obwohl das schlanke Gras zerbrechlich aussieht, ist es in der Tat weit davon entfernt und wird drei Zoll groß, während es nur sehr wenig Pflege erfordert.

2. Kentucky Bluegrass

Dieses Gras kann sich selbst neu besäen und widerstehen 'hohem Verkehr , obwohl es besser für kühlere Klimazonen geeignet ist.

Kentucky Bluegrass Samen werden auch verwendet, um kahle Stellen in anderen Rasentypen zu flicken, da sie schnell wachsen. Dies ist natürlich immer ein Plus, wenn Sie versuchen, ein Gleichgewicht zwischen glücklichen Hunden und einem attraktiven Rasen zu halten.

3. Großer Schwingel

Die Universität von Kalifornien, Davis, veröffentlichte einen Bericht, in dem festgestellt wurde, dass Großschwingel Rasenverbrennungen durch Tierurin besser verträgt als andere Gräser, was für Hundeliebhaber eine gute Nachricht ist.

Da der hohe Schwingel tief verwurzelt ist und breitere Blätter als andere Gräser hat, kann er auch ernsthaften Verkehr aufnehmen.

Reseed Patches mit Kentucky Bluegrass, da großer Schwingel langsam wächst.

4. St. Augustine

Da St. Augustine Gras tiefe Wurzeln hat, könnte dies eine gute Alternative sein, wenn Sie einen Hund haben, der gerne gräbt.

Dieses Gras verträgt jedoch keinen hohen Verkehr oder übermäßigen Urin von Haustieren.

  • Trinkgeld: Wenn Sie nach dem Auftreten auf dem Rasen schnell Haustierurin auffangen, verwässern Sie ihn, um die Intensität des braunen Flecks zu verringern.

Betrachten Sie Kunstrasen: Pet Turf

Wenn Sie sich nicht um die Pflege eines lebenden Rasens kümmern möchten, sollten Sie überlegen, wie viele Hundeeinrichtungen installieren: Haustier Rasen.

Hundeliebhaber, die sich für Kunstrasen entscheiden, müssen sich nie wieder um braune Flecken oder kahle Stellen sorgen, und das Graben ist selten ein Problem. Darüber hinaus ist es leicht zu reinigen, nachdem Ihre Haustiere es als Toilette benutzt haben, und bietet eine ebene, glatte Oberfläche mit weniger Stolperfallen für eine sicherere Spielzeit für Haustiere und Kinder. Wenn Sie derjenige sind, der im Allgemeinen nach dem Pelz oder den Kleinen aufräumt, werden Sie auch lieben, dass es keine nassen Gras- oder Schlammklingen gibt, die vom Boden gewischt werden könnten, wenn sie vom Spielen auf Ihrem üppigen, grünen Rasen hereinkommen - sogar gleich nachdem es geregnet hat.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Raseninstallateur ein Deodorant aufträgt, um die Gerüche von Tierurin zu absorbieren. Lassen Sie das Installationsteam außerdem Deodorant am oberen Rand der Installation hinzufügen, um zusätzlichen Schutz zu bieten. Um den Uringeruch vollständig zu beseitigen, sollten Sie das Geruchsproblem an seiner Quelle mit einem behandeln Formel zur Beseitigung des Uringeruchs .

Und nein, Haustierrasen sieht nicht wie Astroturf der alten Schule aus - er sieht aus wie Naturrasen!


Andere nicht lebende, hundefreundliche Bodendecker

Hundehof Holzspäne Landschaftsbau

Lebende Bodendecker sind oft die erste Wahl für Hausbesitzer, unabhängig davon, ob sie Hunde oder andere Haustiere haben oder nicht. Sie sind jedoch nicht immer die Mühe wert und erfordern mehr Wasser und Wartung als nicht lebende Optionen. Wenn Sie also auch eine dürretolerante Landschaftsgestaltung wünschen, sich weniger Gedanken über das Graben machen möchten oder lieber weniger Zeit für die Pflege Ihres Gartens und mehr Zeit für das Genießen benötigen, sollten Sie eine wartungsarme Option wie die oben genannte wählen Erwähnt Kunstrasen, Kies, Hackschnitzel oder Mulch.

Der Trick besteht darin, die beste Lösung für Ihre spezielle Situation zu finden. Es ist häufig der Fall, dass die beste Lösung eine Kombination von Bodendeckungsoptionen ist. Beispielsweise können Sie feststellen, dass Sie Ihre Bedürfnisse und die Bedürfnisse Ihrer Hunde am besten erfüllen können, indem Sie eine Rasenfläche, eine Kiesfläche und eine Schmutzfläche haben. Oder Sie stellen fest, dass Ihr Hund gerne Zeit auf harten Landschaften wie einer Pflastersteinterrasse oder einem Holzdeck verbringt und nur einen kleinen Softscape-Bereich zum Spielen und für Badezimmerzwecke benötigt. Eine andere Lösung, die für viele Hundeliebhaber funktioniert, besteht darin, in den meisten Bereichen des Hofes tierfreundliche Bodendecker zu verwenden und entlang des Zauns Inselblumenbeete oder -ränder hinzuzufügen, wo Sie die Textur und Farbe interessanterer Pflanzen hinzufügen können, um die visuelle Attraktivität Ihres Hofes zu verbessern.

Hier sind einige nicht lebende, hundefreundliche Bodendecker, die für einen dürretoleranten, wartungsarmen Garten in Betracht gezogen werden sollten.

Kies: Kies kann abhängig von einigen Faktoren eine gute Option für Ihren Hund sein oder auch nicht. Hunde genießen an sonnigen Tagen oft das Sonnenbaden auf warmem Kies. Wenn Sie jedoch keinen ausreichenden Schatten haben, kann ein Bereich, der ausschließlich aus Kies besteht, die Pfoten Ihres Hundes verbrennen oder dazu führen, dass sie an heißen Tagen die Hitze stärker spüren. Höfe mit Schatten sind gute Kandidaten für die Verwendung von Kies als Bodendecker über größere Flächen.

Sie können feststellen, dass einige größere Hunde Probleme haben, wenn kleiner Kies zwischen den Pfotenpolstern steckt. Dies ist nicht immer ein Problem, sollte aber berücksichtigt werden.

Ein Bonus bei der Auswahl von Kies ist, dass feste Abfälle leicht aufgenommen werden können und flüssige Abfälle in den Boden darunter abfließen.

Hackschnitzel oder Rinde: Hackschnitzel und Rinde sind in Bezug auf die hundefreundliche Landschaftsgestaltung ein bisschen gemischt. Einerseits bieten sie eine wartungsarme, langlebige Option, die starkem Verkehr problemlos standhält und einfach wieder in Position gebracht werden kann, sobald Ihre Hunde regelmäßige Wege geschaffen haben, auf denen sie sich gegenseitig patrouillieren oder jagen. Sie sind außerdem kostengünstig, attraktiv und dürretolerant.

Auf der anderen Seite können einige Holzprodukte Fluchten beherbergen, Hundesplitter geben oder zum Lieblingssnack Ihres Hundes werden. Zedernholzspäne sind ein Produkt, das Flöhe tatsächlich abwehrt, was dies zu einer beliebten Wahl für Hundeausläufe und hundefreundliche Höfe macht. Wenn Sie jedoch überlegen, Zeder zu verwenden, bringen Sie zunächst nur einen Beutel mit, um sicherzustellen, dass keine Allergien oder Atemwegserkrankungen Ihres Hundes auftreten. Bei den meisten Hunden verursachen Zedernholzspäne keine Atemprobleme. Es lohnt sich jedoch, sie zu testen, bevor Sie Ihren Garten damit füllen, und dann herauszufinden, dass Ihr Hund sie nicht verträgt.

Es wird allgemein angenommen, dass die Farbstoffe, die zum Färben vieler weit verbreiteter Holzspäne und Rinden verwendet werden, für Hunde nicht toxisch sind. Es ist jedoch am besten, Holzprodukte zu wählen, die nicht gefärbt sind, wenn Sie einen Hund haben, der gerne einen Snack darauf hat.

Schmutz: Ja - guter, altmodischer Schmutz ist eine Option. Obwohl Sie möglicherweise nicht möchten, dass Ihr gesamter Garten schmutzig ist - und wir empfehlen dies sicherlich nicht -, ist es möglicherweise die perfekte Lösung für Ihren Garten, einen ausgewiesenen Schmutzbereich für Ihre Hunde zu hinterlassen. Dies gibt ihnen einen Platz zum Herumrollen, zur Benutzung der Toilette und zum Graben, so viel sie möchten, ohne den Rest Ihrer Landschaft zu beeinträchtigen.

Hundefreundliche Bodendecker: Bewältigen Sie das Grabproblem

Es gibt kein Gras oder keine Bodenbedeckung, die einen Grabhund überleben könnte. Lassen Sie uns also diskutieren, wie dieses knifflige Problem gelöst werden kann.

Hunde graben, um kühleren Boden zu finden, wenn sie heiß sind, um den Geruch eines Kaninchens oder eines anderen Tieres zu verfolgen, wenn sie Insekten unter der Erde hören, wenn sie sich langweilen oder wenn sie nervös sind.

Experten sind sich einig, dass ein gut trainierter Hund ein ruhigerer Hund ist; Daher könnte eine Lösung, die so einfach ist wie häufigere Ausflüge in den Hundepark oder ein oder zwei längere Spaziergänge während des Tages, das Graben zum Stillstand bringen.

Wenn häufiges Training die Ursache des Problems nicht erreicht, beobachten Sie Ihren Hund, um festzustellen, ob Sie ein Muster herausfinden können.

Wenn Ihr Hund beispielsweise an heißen Tagen gräbt, stellen Sie sicher, dass ein kühles Bett verfügbar ist. Wenn sie oder er dazu neigt, nur an Tagen zu graben, an denen Sie nicht zu Hause sind, kann dies durch Trennungsangst ausgelöst werden.

Bei einigen Rassen, wie Terriern und Dackeln, ist das Graben stärker ausgeprägt, und es gibt möglicherweise nichts, was Sie wirklich tun können, um dieses Verhalten einzudämmen. Wenn dies der Fall ist, erstellen Sie einen ausgewiesenen Grabbereich im Hof, den Ihr Hund ansprechend findet und in dem er sein Bedürfnis nach Graben erfüllen kann, ohne Ihre Landschaft zu zerstören.

Sie können dann daran arbeiten, unerwünschtes Graben in den dafür vorgesehenen Grabbereich umzuleiten oder ihnen Spielzeug zur Verfügung zu stellen, um sie zu unterhalten und zu beschäftigen.

Allgemeine Tipps für hundefreundliche Werften

Stellen Sie sicher, dass genügend Schatten vorhanden ist und dass Ihr Hund einen kühlen Platz zum Ausruhen hat, insbesondere um zu verhindern, dass Sie graben, um kühleren Boden zu finden.

Trainieren Sie Ihren Hund, um sich in einem bestimmten Bereich zu entlasten (wir wissen, leichter gesagt als getan).

Benutzen natürliche Schädlingsbekämpfungsmethoden um ein versehentliches Verschlucken von Chemikalien zu vermeiden.

  • Trinkgeld: Wenn Sie ein neues Zuhause beziehen oder einen neuen Hund bekommen, beobachten Sie einige Wochen lang das Verhalten Ihres Hundes, bevor Sie in neue Pflanzen oder Landschaften investieren.

Zum Beispiel, wenn es Bereiche gibt, in denen er oder sie gerne auf und ab geht, Erwägen Sie das Hinzufügen von Fertigern oder Kies dort.

Es ist einfacher, die aktuellen Gewohnheiten des Hundes zu umgehen, als ihnen neue beizubringen!

Du bist dran…

Haben Sie hundefreundliche Bodendecker oder Hinterhoflösungen hinzuzufügen?

Fotonachweis: dichondra, Flickr: Macleay grass man; Schnee im Sommer: Flickr, Hunda; Hund auf Hackschnitzeln: Flickr, Bad Apple Photography; Labradorviolett: Flickr, Wallygrom; euonymus fortunei: Flickr, wallygrom

Beliebte Beiträge