So erstellen Sie einen japanischen Garten

So erstellen Sie einen japanischen Garten

Japanische Gärten bringen ein Gefühl von Frieden…

und Ruhe zu jedem Hof.

Das Betreten eines japanischen Gartens ist wie das Betreten einer neuen Welt

wo sich Stress auflöst und Entspannung die einzige Regel ist.



Erstellen Sie einen dieser malerischen Räume in Ihrem Garten ist

Einfach, wenn Sie wissen, wie Sie die verschiedenen Designelemente zusammenbringen.

Die Prinzipien eines japanischen Gartens

Japanische Gärten basieren hauptsächlich auf Symbolisierung, und jede Komponente Ihres Gartens sollte eine Facette der Natur darstellen. Es geht darum, eine perfekte Miniaturkopie der natürlichen Welt um Sie herum zu erstellen.

Wählen Sie organische Elemente aus, die Sie lokal finden können, und vermeiden Sie die Verwendung von Symmetrie bei der Gestaltung des Raums. Das Gesamtbild sollte unkompliziert sein. Einfachheit ist der Schlüssel zur Herstellung eines japanischen Gartens.

In Ihrem Garten sollte ein Gleichgewicht herrschen, und Sie sollten jedes Stück als Teil eines Ganzen betrachten. Balancieren Sie Kurven mit Linien, verwenden Sie niedrige und hohe Elemente und integrieren Sie nasse, trockene, harte und weiche Objekte.

Wenn Sie wenig Platz haben, ist das Festhalten an kleineren Elementen ein guter Weg, um das Gleichgewicht zu halten. Alles in Ihrem Garten sollte perfekt harmonieren.

Eine der wesentlichen Voraussetzungen für die Gestaltung eines japanischen Gartens ist die Schaffung eines Gefühls von Geheimnis und Raum. Im Allgemeinen sollten verschiedene Teile Ihres Gartens ausgeblendet sein und Sie sollten niemals in der Lage sein, den gesamten Garten von einem Ort aus zu betrachten.

Verwenden Sie vorhandenes Laub oder eine andere Landschaft, um verschiedene Bereiche Ihres Gartens zu verbergen. Achten Sie beim Entwerfen des gesamten Bereichs auf das Gleichgewicht zwischen dem leeren Raum und den Elementen, mit denen Sie ihn füllen.

Gartenelemente

Der Kern eines jeden japanischen Gartens ist Stein . ' Bevor Sie mit dem Entwerfen beginnen, wählen Sie eine Vielzahl von Steinen aus, die in der gesamten Region platziert werden sollen. Gruppieren Sie Ihre Steine ​​in ungeraden Zahlen und ungewöhnlichen Mustern, damit immer ein vertikales und horizontales Gleichgewicht besteht.

Sie können einige teilweise in der Erde als begraben Trittsteine und einige als Skulpturen verwenden. Sogar etwas so Einfaches wie das Platzieren von Schichten Fertiger um ein Blumenbeet wird ausreichen.

Ihr Garten sollte auch Sand, Laub und ein Wasserspiel haben. Verwenden Sie Steine, um einen Bereich abzutrennen, und füllen Sie ihn mit Sand. Harken Sie den Sand zu einem Muster, um ein Gewässer darzustellen.

Platzieren Sie im gesamten Garten eine Auswahl an Grünflächen wie japanischem Ahorn, Wacholder, Kiefer, Eibe und japanischer Berberitze. Wählen Sie anders Texturen und Farben und betrachten Blütenmuster für Blumen.

Wählen Sie ein oder zwei Wasserelemente wie einen Teich oder einen Brunnen aus, um Land und Meer auszugleichen.

Japanische Gärten haben normalerweise auch eine Art Brücke. Brücken und Treppen repräsentieren die Reise des Lebens. Verwenden Sie eine kleine Brücke, um zwei Blumengruppen zu verbinden, oder stellen Sie Stufen am Eingang Ihres Gartens auf.

Wenn Sie wenig Platz haben, können Sie mit dekorativen Laternen beleuchtete Wege erstellen. Wenn es um Ornamente geht, halten Sie es einfach. Verwenden Sie Objekte wie Laternen, Becken und spirituelle Artefakte sparsam.

Arten von japanischen Gärten

Die Art des Gartens, den Sie wählen, sollte Ihre eigenen Philosophien und Bedürfnisse widerspiegeln. Der gebräuchlichste Stil ist der Zen Meditationsgarten . Dieser Raum besteht hauptsächlich aus Stein und Sand.

Die wichtigste Richtlinie ist die Anordnung Ihrer Elemente. Platzieren Sie eine vielfältige Sammlung von Steinen um den Umfang des Raums und füllen Sie den Bereich mit geharktem Sand.

Stellen Sie ein oder zwei große und mehrere kleinere Steine ​​in den mittleren Raum und beschränken Sie die Verwendung von Grün.

Ein weiteres beliebtes Design ist der Spaziergarten. Diese Räume sollen herumlaufen, also planen Sie Ihre Wege und Ansichten im Voraus. Jeder Abschnitt sollte so landschaftlich und ruhig sein wie der nächste.

Pflastersteine Machen Sie perfekte Grenzen, und Sie können sogar einen Teich am Ende des Pfades bauen. Pflanzen Sie Sträucher, Blumen und Bäume um den Gehweg, damit sie aussehen, als würden sie aus den Steinen sprießen.

Wenn Sie ein traditionelleres Design wünschen, sollten Sie einen Teegarten anlegen. Diese Gärten haben normalerweise Eingangstore, was eine sofortige Ruhe schafft, wenn eine Person den Garten betritt.

Legen Sie einen Weg aus Trittsteinen, der sich durch den Garten zu einem zentralen Punkt windet. Stellen Sie mit Wasser gefüllte Steinbecken in den Garten und stellen Sie eine Bank im Zentrum für Meditationszwecke.

Berücksichtigen Sie vor Beginn eines Entwurfs die folgenden Fragen:

1. Ist Platz für eine volle Gartenlandschaft?
2. Wird der Garten vom Haus aus sichtbar sein?
3. Bevorzugen Sie formal gegenüber rustikal?
4. Können Sie alle Schlüsselelemente hinzufügen, einschließlich Wasser?
5. Wie wird der Garten genutzt?

Japanische Gärten unterscheiden sich aufgrund ihrer Struktur von ihren traditionellen Gegenstücken. Um den Garten wirklich zu Ihrem zu machen, können Sie die verschiedenen Elemente gemäß Ihren eigenen symbolischen Interpretationen verwenden.

Weitere Tipps zum Erstellen eines friedlichen japanischen Gartens erhalten Sie von Install It Direct. Ein ruhiger, ruhiger, spiritueller Rückzugsort wartet auf Sie.

Beliebte Beiträge