Anbau von Pastinaken in Südkalifornien (Leitfaden)

Wie man Pastinaken in Südkalifornien anbaut

Pastinaken sind auf den meisten Bauernmärkten und in den meisten Lebensmittelgeschäften erhältlich, aber sie werden bei weitem nicht so geliebt wie einige der beliebtesten Wurzelgemüse wie Karotten, Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, Radieschen und Rüben. Diese feste Quelle für Kalium, Folsäure, Kalzium und Vitamin K verdient jedoch mehr Aufmerksamkeit, insbesondere nachdem Sie gesehen haben, wie einfach es ist, Pastinaken in einem Gemüsegarten im Garten anzubauen.

Gemäß Organische Fakten und Ernährungsfakten Das Essen von Pastinaken hat eine Vielzahl potenzieller gesundheitlicher Vorteile, darunter:

  • Stärkung des Immunsystems
  • Reduzierung des Risikos von Geburtsfehlern
  • Verbesserung der Herzgesundheit
  • Erhöhung der Ballaststoffaufnahme
  • Senkung des Cholesterinspiegels
  • Reduzierung des Diabetes-Risikos
  • Hilfe bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts
  • Verbesserung der Verdauung

Während dies wahrscheinlich genug Gründe für die meisten Leute sind, über eine Erhöhung ihres Pastinakenverbrauchs nachzudenken, kann es auch hilfreich sein zu wissen, dass Pastinaken 75 Kalorien, 36 mg Kalzium, 29 mg Magnesium, 375 mg oder Kalium, 17 mg Vitamin C und 22,5 mg enthalten Vitamin K pro 100-Gramm-Portion ( Nationale Nährstoffdatenbank des US-Landwirtschaftsministeriums ). Sie können die vollständige Liste der Pastinaken Nährwertangaben lesen Hier .



Pastinaken lassen sich leicht in Mahlzeiten einarbeiten. Die beliebtesten Optionen sind das Braten allein oder mit anderem Wurzelgemüse oder das Hinzufügen zu Suppen und Eintöpfen. Sie können sie auch zusammen mit Kartoffeln kochen und zerdrücken, mit Kräutern anbraten oder sogar zu Desserts backen.

Aber bevor Sie sie rösten, backen oder zerdrücken können, müssen Sie sie zuerst erwerben. Eine Möglichkeit besteht natürlich darin, sie Ihrer wöchentlichen Einkaufsliste hinzuzufügen und sie beim nächsten Mal auf dem Bauernmarkt oder in der Warenabteilung Ihres örtlichen Lebensmittelladens abzuholen. Da sie jedoch einfach zu züchten sind, möchten Sie sie vielleicht noch frischer und lokaler genießen, indem Sie sie in Ihrem Gemüsegarten im Garten anbauen.

Wie man Pastinaken in Südkalifornien anbaut

Das Erste, was Sie über den Anbau von Pastinaken in Südkalifornien wissen sollten, ist, dass es sich tatsächlich um eine zweijährige Pflanze handelt, die Sie jedoch jährlich anbauen werden. Dies bedeutet, dass Sie jedes Jahr Pastinaken in Ihren Garten pflanzen müssen. Bei einigen Nahrungspflanzen können Sie noch einige Jahre lang Samen aus derselben Samenpackung pflanzen, bei Pastinaken ist dies jedoch nicht der Fall. Während Sie vielleicht Glück haben und einige Samen haben, die im zweiten Jahr keimen, ist es am besten, alle übrig gebliebenen Samen nach der Vegetationsperiode zu verwerfen und jedes Jahr mit neuen Samen zu beginnen.

Wie man Pastinaken pflanzt

Pastinaken sind am leckersten, wenn sie bis nach dem ersten Frost im Boden bleiben können, was sie süßer macht. Sie können Ihre Pastinaken im späten Frühling oder Frühsommer pflanzen. Bevor Sie Ihre Samen pflanzen, ist es am besten, die obersten 30 cm Erde in Ihrem Gartenbeet zu lockern und Kompost zu mischen, um dem Boden Nährstoffe hinzuzufügen.

Beim Pflanzen von Pastinaken-Samen haben Sie zwei grundlegende Möglichkeiten: Sie können die trockenen Samen entweder direkt in den Boden säen und dort beginnen lassen, oder Sie können sie locker in ein feuchtes Papiertuch in einem versiegelten Einmachglas oder einem Vorratsbehälter für Lebensmittel einwickeln ein paar Tage, um ihnen einen Vorsprung zu verschaffen.

Wenn Sie bereit sind, Ihre trockenen oder gekeimten Samen in den Boden zu legen, pflanzen Sie sie ungefähr einen halben Zoll tief und ungefähr einen Zoll voneinander entfernt in Reihen, die mindestens sechs Zoll voneinander entfernt sind (12 Zoll sind besser).

Wie man Pastinaken pflegt

Wenn Ihre Pflanzen zu wachsen beginnen, werden Sie beginnen, Ihre Pastinakenreihen auszudünnen, bis jede verbleibende Pastinake in allen Richtungen einen Raumradius von mindestens 6 Zoll hat.

Jäten Sie Ihr Bett regelmäßig, damit das Unkraut nicht mit Ihren Pastinaken um Nährstoffe und Wasser konkurriert. Pastinaken benötigen mindestens einen Zentimeter Wasser pro Woche und mehr, wenn es ein besonders trockenes oder heißes Jahr ist.

Es ist eine gute Idee, Ihre Pastinaken etwa in der Mitte der Vegetationsperiode mit mehr Kompost zu bestreichen.

wie man Pastinaken züchtet

Wie man Pastinaken erntet

Abhängig von der Sorte, die Sie wählen, sollten Ihre Pastinaken zwischen vier und sechs Monaten erntebereit sein.

Sie können Pastinaken ernten, indem Sie sie wie Karotten aus dem Boden ziehen. Sie müssen jedoch darauf achten, die Wurzel möglichst nicht zu brechen. Aus diesem Grund ist es im Allgemeinen besser, eine Spatengabel zu verwenden, um sie vorsichtig vom Boden zu lösen. Wenn Sie während der Ernte einige Wurzeln brechen, essen Sie diese ersten - gebrochene Wurzeln speichern nicht so gut wie intakte Wurzeln.

Eines der coolen Dinge an Pastinaken ist, dass Sie sie im Boden belassen können, bis Sie bereit sind, sie zu essen, damit Sie sie länger frisch halten und keinen wertvollen Platz in Ihrem Kühlschrank beanspruchen können.

Wenn Sie in einem Gebiet mit hartem Frost leben, möchten Sie entweder alle Pastinaken ernten, bevor der Boden hart wird, oder Sie möchten sie stehen lassen, bis der Boden auftaut, und sie dann ernten. Dies ist jedoch für die meisten Gärtner in Südkalifornien kein Problem. Für uns ist es wichtiger, daran zu denken, alle Pastinaken zu ernten, bevor sich das Wetter im Frühjahr erwärmt.

Sobald Sie Pastinaken geerntet haben, können Sie sie bis zu zwei Monate im Kühlschrank aufbewahren.

Ähnliche Resourcen

Beliebte Beiträge