Wie man Tomaten anbaut (Anleitung)

Wie man Tomaten anbaut

Es gibt nichts Schöneres als den Geschmack einer selbst angebauten Tomate, und es gibt nur wenige Nahrungspflanzen, die einfacher zu züchten sind. Zwar werden die gesündesten Pflanzen und die reichlichsten Ernten erzielt, indem Sie viel Zeit damit verbringen, Ihre Pflanzen zu düngen, zu beschneiden und zu pflegen. Es ist jedoch absolut möglich, Tomaten mit sehr wenig Zeit und Mühe anzubauen.

Tomaten sind eine besonders gute Wahl, wenn Sie hoffen Interessieren Sie Ihre Kinder für Gartenarbeit und eignen sich hervorragend für kleine Räume, da sie in Containern gedeihen können.

Auswahl der richtigen Tomatenpflanzen für Ihren Garten

Sie können Tomaten aus Samen anbauen und dies ist eine großartige Option, wenn Sie ein knappes Budget haben. Tomatensamen sind kostengünstig und Sie können sogar kostenlose Tomatensamen erhalten, indem Sie sie vor Tomaten schützen, die Sie auf Ihrem örtlichen Bauernmarkt oder in einem Lebensmittelgeschäft gekauft haben. Wenn Sie sich entscheiden, Tomaten aus Samen anzubauen, sollten Sie sie in einem Saatgut-Startblech in Innenräumen beginnen, bevor Sie sie als Setzlinge in Ihren Garten verpflanzen.



Mit diesen Worten ist es viel einfacher, schneller und beliebter, Tomaten aus jungen Pflanzen anzubauen, die in einem örtlichen Gartencenter gekauft wurden. Tomatenpflanzen sind nicht teuer, also sollten Sie diesen Weg gehen, wenn es überhaupt möglich ist.

Ihre nächste Überlegung ist die Sorte (oder die Sorten) der Tomaten, die Sie anbauen möchten. Sie haben den größten Erfolg und die längste Ernte, wenn Sie mehr als eine Sorte pflanzen, einschließlich Sorten, die zu Beginn, in der Mitte und am Ende der Vegetationsperiode produzieren.

Bei der Auswahl von Sorten müssen Sie zwischen bestimmten und unbestimmten Optionen wählen. Bestimmte Tomatenpflanzen sind kompakter, wachsen eher wie ein Busch und haben einen geringeren Platzbedarf. Unbestimmte Tomatenpflanzen wachsen eher wie eine Rebe und können sich ausbreiten und einen großen Teil Ihres Gartens einnehmen, wenn sie nicht eingesperrt sind.

Jeder, der versucht hat, Tomaten in seinem zu züchten Garten im Hinterhof weiß, dass sie sehr anfällig für eine Vielzahl von Krankheiten und Schädlingen sind. Zwischen Blattläusen, Hornwürmern, Nematoden, Seuchen, Welken, Blütenendfäule und vielem mehr kann es manchmal wie ein unendlicher Kampf erscheinen, Ihre Tomatenpflanzen gesund zu halten.

Einige dieser Probleme können durch die Auswahl krankheitsresistenter Sorten vermieden werden. Sie müssen auch bei der Fruchtfolge sorgfältig vorgehen, damit sich keine Krankheiten im Boden festsetzen, und bei der Schädlingsbekämpfung, da einige Tomatenschädlinge eine Pflanze innerhalb weniger Tage dezimieren können.

Lassen Sie sich dadurch nicht vom Anbau von Tomaten abschrecken. Tomaten sind eigentlich recht einfach zu züchten, sie sind einfach anfälliger für Krankheiten und Schädlinge als viele andere Nahrungspflanzen.

Tomaten gießen

Boden für den Anbau von Tomaten vorbereiten

Tomaten bevorzugen gut durchlässige, lehmige oder sandige Böden mit einem leicht sauren pH-Wert. Sie können den pH-Wert Ihres Bodens einfach mit einem kostengünstigen Bodentest-Kit testen, das in jedem Gartencenter erhältlich ist.

Wenn Sie in Südkalifornien leben, haben Sie höchstwahrscheinlich Lehmboden, was nicht ideal ist, aber Sie können ihn erheblich verbessern, indem Sie viel organischen Kompost aus Ihrem Boden einmischen Hinterhof 'Kompostbehälter oder in Ihrem örtlichen Gartencenter gekauft. Das Hinzufügen von Kompost hilft Ihnen auch dabei, Ihren Boden auf das leicht saure Niveau zu bringen, das Tomaten und die meisten Nahrungspflanzen bevorzugen.

Wenn Sie kleinere Pflanzen pflanzen, für die kein tiefes Loch erforderlich ist, mischen Sie den Kompost bis zu einer Tiefe von etwa 20 cm ein. Dies fügt Nährstoffe hinzu und verbessert die Bodenstruktur für eine bessere Entwässerung. Durch das Umdrehen des Bodens wird er auch gelockert, um das Pflanzen zu erleichtern und glücklichere Pflanzen zu erhalten. Wenn Sie größere Tomatenpflanzen pflanzen, müssen Sie den Kompost möglicherweise bis zu einer Tiefe von bis zu zwei Fuß in den Boden einarbeiten.

Wenn Sie daran interessiert sind, Dünger zu verwenden, um das Wachstum oder die Produktivität Ihrer Tomatenpflanzen zu steigern, werden Sie problemlos mehrere Optionen finden, die speziell für Tomaten entwickelt wurden. Befolgen Sie die Anweisungen auf der Packung, wie viel und wie oft Dünger für Tomaten angewendet werden soll.

Bester Ort, um Tomaten zu pflanzen

Sie können Tomaten in Behältern, in Hochbeeten oder im Boden anbauen. Wählen Sie einen sonnigen Standort in Ihrem Garten oder auf Ihrer Terrasse, an dem täglich mindestens sechs Stunden Sonne scheint.

Tomaten anbauen

Wie man Tomaten pflanzt

Einer der Tricks für den Anbau gesunder Tomatenpflanzen besteht darin, jede Pflanze tief genug zu pflanzen, um etwa zwei Drittel des Stiels zu begraben. Während dies ein wenig extrem klingt, werden Ihre Pflanzen wirklich viel besser abschneiden, wenn Sie sich an diesen entscheidenden Tipp erinnern. Das Pflanzen von Tomaten in dieser Tiefe kann in dürregefährdeten Gebieten wie Südkalifornien noch vorteilhafter sein, da Ihre Pflanzen dadurch mehr Wasser von Wurzeln erhalten, die aus dem bedeckten Stiel gewachsen sind.

Wenn Sie im Boden oder in erhöhten Gartenbeeten pflanzen, pflanzen Sie bestimmte Tomatensorten in einem Abstand von etwa 24 Zoll und unbestimmte Tomatenpflanzen in einem Abstand von etwa 36 Zoll. Einige Sorten können Ihren Garten wirklich übernehmen und andere Pflanzen drängen oder beschatten, wenn ihnen nicht viel Platz eingeräumt und unter Kontrolle gehalten wird. Dies ist also keine Nahrungspflanze, die Sie näher beieinander pflanzen können, um Platz in Ihrem Garten zu sparen.

Sie müssen Käfige, Pfähle oder ein Gitter verwenden, um Ihre Tomatenpflanzen zu stützen und sie unter Kontrolle zu halten. Setzen Sie die von Ihnen gewählte Stützstruktur zum Zeitpunkt des Pflanzens ein. Auf diese Weise können Sie sofort mit dem Training Ihrer Pflanzen beginnen und vermeiden, dass Sie versuchen, Ihre Pflanzen in Stützstrukturen zu verwandeln, nachdem sie sich ausgebreitet haben.

Sobald Sie Ihre Tomaten gepflanzt und unterstützt haben, gießen Sie sie gut, um einen guten Start zu erzielen, und fügen Sie eine dicke Schicht hinzu Laubdecke zur Verbesserung der Feuchtigkeitsspeicherung und zur Begrenzung des Unkrautwachstums.

Tomaten pflücken

Laufende Pflege für Tomatenpflanzen

Wenn das Wetter heiß und trocken ist, müssen Sie Ihre Tomatenpflanzen zweimal pro Woche gründlich bewässern. Wenn das Wetter günstiger ist, sollten Sie einmal pro Woche tief gießen können. Jeder Garten ist anders und selbst derselbe Garten kann von Monat zu Monat unterschiedliche Bewässerungsbedürfnisse haben. Überprüfen Sie daher häufig die Bodenfeuchtigkeit, um den besten Bewässerungsplan für Ihre Tomaten zu ermitteln.

Die dicke Mulchschicht, die Sie zum Zeitpunkt des Pflanzens aufgetragen haben, hilft, das Wachstum von Unkraut zu begrenzen. Tomaten sind jedoch schwere Futtermittel. Sie müssen also auf dem Laufenden bleiben, um Unkraut zu entfernen, das in Ihrem Gartenbeet wachsen kann.

Wenn Sie Dünger verwenden, befolgen Sie die Anweisungen auf der Verpackung, um zu erfahren, wie oft der Dünger während der Vegetationsperiode erneut ausgebracht werden muss.

Sie sollten Ihre Pflanzen auch etwa einmal im Monat mit Kompost bestreichen, um dem Boden kontinuierlich Nährstoffe hinzuzufügen.

Ernten Sie Ihre Tomaten während der Reifung, damit die Energie der Pflanze neue Früchte setzen kann. Sie sollten auch gelbe oder abgestorbene Blätter und Stängel beschneiden, um Ihre Tomatenpflanze gesünder zu halten und so lange wie möglich zu produzieren.

Nachdem Sie Ihre Tomaten geerntet haben, können Sie sie bei Raumtemperatur lagern oder bis zu einem Jahr nach der Ernte selbst angebaute Tomaten verwenden. Wenn Sie Ihre Tomaten hacken oder in Scheiben schneiden und noch etwas übrig haben, sollten Sie die geschnittenen Stücke im Kühlschrank aufbewahren. Ganze Früchte sollten jedoch bei Raumtemperatur an einem Ort mit gutem Luftstrom gelagert werden, um ihren Geschmack zu erhalten.

Beliebte Beiträge