Wie man Pfingstrosen pflanzt und züchtet (Anleitung)

Wie man Pfingstrosen pflanzt und züchtet

Pfingstrosen sind ziemlich kleine Kraftpakete, wenn es um Stauden geht. Achten Sie also genau darauf, wo Sie sie pflanzen, da sie dort möglicherweise noch gedeihen, wenn Ihre Enkel Großeltern werden.

Es ist wahr: Diese langlebigen Favoriten von Floristen, Königen und Bräuten können 100 Jahre oder länger gedeihen und werden jedes Jahr ihre schönen Blüten produzieren, um Ihre Blumenbeete im Frühling und Sommer zu beleben. Sie sind leicht zu züchten, sobald sie etabliert sind, in verschiedenen Farben und Düften erhältlich und sehen in Blumensträußen hübsch aus. Als zusätzlichen Bonus sind Hirsche keine Fans von Pfingstrosen, daher ist dies eine perfekte Ergänzung für Sie hirschfester Blumengarten .

Pfingstrosen sind im Westen der USA und Kanadas, in Südeuropa und in weiten Teilen Asiens beheimatet. Sie sind in Zone 3 schwer zu züchten und wachsen am besten in gemäßigten oder kalten Klimazonen - insbesondere, da kälteres Winterwetter im Frühling bessere Blüten bringt. Obwohl nicht alle Sorten in den heißeren Gegenden Südkaliforniens in vollen Zügen blühen, können sie hier erfolgreich angebaut werden, insbesondere wenn Sie mit Ihrem nächsten Kindergarten zusammenarbeiten, um die Sorte zu finden, die am besten gedeiht, wo Sie leben.



Die majestätische Pfingstrose war einst die Nationalblume Chinas, ist immer noch die Staatsblume von Indiana und ist die Blume, die mit dem 12. Hochzeitstag in Verbindung gebracht wird. Die romantischen, vollen Blüten sind oft in Hochzeitssträußen zu sehen und gelten als Symbol für eine glückliche Ehe und Glück. Außerhalb der Hochzeitsszene symbolisieren Pfingstrosen Ehre, Reichtum, Mitgefühl, Wohlstand, Adel und - natürlich - Romantik.

Aber diese hübschen Blüten dienen nicht nur dem Aussehen: Historisch gesehen wurden sie sowohl für medizinische als auch für kulinarische Zwecke verwendet und werden heute noch als Hausmittel, in Salaten und zart in Punschschalen auf Gartenpartys verwendet.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden Pfingstrosen zur Behandlung von Fieber, Entzündungen, Muskelkrämpfen, rheumatoider Arthritis und einer Vielzahl anderer Krankheiten eingesetzt. Sie wurden in der Vergangenheit auch in anderen Teilen der Welt zur Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Asthma und alltäglichen Beschwerden wie Kopfschmerzen eingesetzt.

Heutzutage sind einige der häufigsten medizinischen Anwendungen für Pfingstrosenwurzeln die Behandlung von Menstruationsbeschwerden, Migräne, Müdigkeit, polyzystischem Ovarialsyndrom, Leberzirrhose, Hepatitis, rissiger Haut und Magenkrämpfen. Es sollte beachtet werden, dass schwangere Frauen Pfingstrosen nicht medizinisch verwenden sollten, da sie in der Vergangenheit zur Herbeiführung von Fehlgeburten verwendet wurden, und dass jeder, der die Verwendung von Heilpflanzen in Betracht zieht, zuerst mit seinem Arzt sprechen sollte, um mögliche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit Arzneimitteln oder pflanzlichen Ergänzungsmitteln zu besprechen.

wachsende Pfingstrosen

Arten von Pfingstrosen

Pfingstrosen gibt es in zwei grundlegenden Pflanzentypen: krautige Pflanzen und Bäume. Krautige Pfingstrosen gibt es in sechs grundlegenden Blütentypen: Einzel-, Doppel-, Halbdoppel-, Anemonen-, Japanisch- und Bombenpfingstrosen. Die in westlichen Gärten und Blumensträußen am häufigsten vorkommenden Arten sind Doppel-, Bomben- und seltener Halbdoppelarten.

Arbeiten Sie mit Ihrem örtlichen Kindergarten zusammen, um die für Ihre Region am besten geeigneten Sorten auszuwählen und zwei oder drei Sorten mit unterschiedlichen Blütezeiten zu finden, damit Sie jedes Jahr so ​​lange wie möglich schöne Pfingstrosenblüten in Ihrem Garten genießen können.

Wann man Pfingstrosen pflanzt

Am besten pflanzen Sie im Herbst krautige Pfingstrosen. Wenn Sie in einem Gebiet leben, das gefriert, pflanzen Sie Pfingstrosen vor dem ersten Frost und mindestens einen Monat vor dem ersten Frost. Während Sie im Frühjahr Pfingstrosen pflanzen können, sind Pfingstrosen, die zu diesem Zeitpunkt gepflanzt werden, normalerweise nicht so gut und brauchen viel länger, um zu blühen. Wenn Sie also im Frühling Pfingstrosen pflanzen müssen, pflanzen Sie sie, aber Sie müssen wahrscheinlich ein bis zwei Jahre warten, um ihre bunten Blüten zu genießen.

Pfingstrosen lassen sich nicht gern verpflanzen, aber wenn Sie sie unbedingt verpflanzen müssen, tun Sie dies im Herbst.

Wenn Sie Pfingstrosen pflanzen, können Sie diese entweder im Herbst oder im Frühling mit gleichem Erfolg pflanzen.

Wie man Pfingstrosen pflanzt

Der erste Schritt beim Pflanzen von Pfingstrosen besteht darin, einen sonnigen Standort (oder teilweise sonnig, wenn Sie in einem wärmeren Gebiet leben) auszuwählen, der vor Wind geschützt ist und an dem sie nicht mit etablierten Sträuchern oder Bäumen konkurrieren. Sie bevorzugen neutrale, gut durchlässige Böden. Graben Sie ein großes Loch und mischen Sie alle Änderungen ein, die Sie verwenden möchten, bevor Sie Ihre Knollen pflanzen. Wenn Sie die haben Tonerde Das ist in weiten Teilen von San Diego und Südkalifornien zu finden. Mischen Sie etwas Kompost ein, um den Boden vor dem Pflanzen aufzuhellen.

Wenn Sie die Stelle vorbereitet haben, pflanzen Sie Ihre Knollen etwa einen Meter voneinander entfernt und zwischen einem und zwei Zoll unter der Erdoberfläche in Ihrem Blumenbeet. Denken Sie beim Pflanzen von Pfingstrosen immer daran, die Knospen (auch Augen genannt) nach oben zu richten. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Pfingstrosen nach dem Pflanzen viel Wasser geben, damit sie sich an ihr neues Zuhause anpassen können.

wann man Pfingstrosen pflanzt

Wie man Pfingstrosen züchtet

Pfingstrosen benötigen nicht viel Pflege, sobald sie sich etabliert haben. Halten Sie den Boden feucht, aber nicht nass, bis sie feststehen. Sobald sie eingerichtet sind, können Sie etwa zweimal pro Woche weniger gießen, aber in den heißen Sommern Südkaliforniens müssen sie zusätzlich bewässert werden. Wenn Sie in einem besonders heißen, sonnigen Gebiet leben, ist es eine gute Idee, Ihre Pfingstrosen bei heißem Wetter mit etwas Schatten zu schützen, bis sie sich etabliert haben.

Töten Sie Ihre Pfingstrosen regelmäßig und halten Sie Ihr Gartenkraut frei, um Konkurrenz um Nährstoffe zu vermeiden. Wenn Sie krautige Pfingstrosen züchten, schneiden Sie sie im Herbst zurück und sie kommen im Frühjahr zurück. Baumpfingstrosen benötigen im Winter weniger Gefrierstunden und sind daher manchmal eine bessere Wahl für Menschen, die an der Küste Südkaliforniens leben. Wenn Sie Pfingstrosen züchten, müssen Sie diese im Herbst nicht zurückschneiden.

Pfingstrosen-Schädlingsbekämpfung

Wenn Sie jemals Pfingstrosen in einem Garten wachsen gesehen haben, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass Ameisen sie wirklich mögen. Dies kann ein Grund sein, sie nicht direkt vor Ihrer Hintertür oder neben Ihrer zu pflanzen Esszimmer im Freien sind die Ameisen tatsächlich vorteilhaft für Ihre Blüten. Pfingstrosen ziehen Ameisen mit ihrem Nektar an, und während die Ameisen nach innen kriechen, um zu diesem Nektar zu gelangen, helfen sie den Blüten, sich zu öffnen. Als zusätzlichen Vorteil fressen Ameisen auch einige der Schädlinge, die sonst Ihre Blumen fressen würden. Daher bieten sie eine natürliche Schädlingsbekämpfung und sollten nicht besprüht oder entmutigt werden.

Beliebte Beiträge