Wie man Weihnachtssterne pflanzt und züchtet (Anleitung)

Wie man Weihnachtssterne pflanzt und züchtet

Die leuchtend roten und grünen Blätter der Weihnachtssterne machen sie zur perfekten Wahl für die Weihnachtsdekoration, was eindeutig einer der Gründe ist, warum sie in den Ferien so beliebt sind. Natürlich gibt es sie auch in den Sorten Orange, Weiß, Rosa, Creme und sogar Marmor, aber Rot ist die beliebteste und am häufigsten zum Kauf angebotene Variante.

Dieses farbige Laub wird oft für eine Weihnachtssternblume verwechselt, aber es ist tatsächlich eine Gruppe von Hochblättern, die spezialisierte Blätter sind. Die Blüten sind die winzigen gelben Knospen, die sich in der Mitte dieser Blattgruppen befinden.

Die meisten Menschen kaufen Weihnachtssterne für die Weihnachtsferien und werfen sie dann weg, sobald sie das leuchtend rote Laub verlieren, für das sie bekannt sind. Aufgrund der kurzen Zeit, die sie in unseren Häusern verbringen, glauben die meisten Amerikaner, dass Weihnachtssterne Zimmerpflanzen sind. Tatsächlich werden sie von Baumschulen, Gärtnern und sogar dem US-Landwirtschaftsministerium (USDA) allgemein als Pflanzen bezeichnet und behandelt. Es handelt sich jedoch tatsächlich um kleine tropische Bäume aus Südmexiko, die in freier Wildbahn bis zu 12 Fuß hoch werden können.



Historisch gesehen wurden Weihnachtssterne von den Azteken zur Dekoration von Kirchen in Mexiko und Guatemala sowie für medizinische Zwecke und zum Färben von Stoffen verwendet. Sie wurden erstmals 1828 in den USA von Dr. Joel Roberts Poinsett eingeführt, dem ersten amerikanischen Botschafter in Mexiko.

Poinsett starb später am 12. Dezember 1851, weshalb am 12. Dezember jedes Jahr der National Poinsettia Day gefeiert wird.

Laut der Blumenzucht 2015 Zusammenfassung Dies ist die jüngste Umfrage des USDA. In den USA werden jedes Jahr mehr Weihnachtssterne verkauft als in jeder anderen Topfblüte.

Im Jahr 2015 wurden fast 32 Millionen Weihnachtssterne verkauft, ein leichter Rückgang gegenüber 33,6 Millionen im Jahr 2014. Kalifornien war der größte Hersteller von Weihnachtssternen mit knapp 5,8 Millionen verkauften Einheiten von 45 kommerziellen Erzeugern im ganzen Bundesstaat im Jahr 2015. Die Paul Ecke Ranch in Encinitas ist der größte Weihnachtssternproduzent der Welt, wobei der Großteil in seiner Produktionsstätte in Guatemala angebaut wird.

Während Weihnachtssternpflanzen meistens nur als Weihnachtsdekoration verwendet werden, können sie bei richtiger Pflege das ganze Jahr über als Zimmerpflanzen gehalten oder sogar in Blumenbeeten oder Behältern im Freien gepflanzt werden, wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es keinen Frost gibt oder das Sie ins Haus bringen können der Winter.

Weihnachtssternpflege

Wie man Weihnachtssterne züchtet: Ausgehend von Samen, Stecklingen und Etablierte Pflanzen

Der einfachste Weg, Weihnachtssterne anzubauen, ist der Kauf etablierter Pflanzen, wenn diese während der Weihnachtszeit weit verbreitet sind. Während Sie in den Wochen vor Weihnachten die beste Auswahl finden, finden Sie die besten Preise, wenn Sie bereit sind, abzuwarten, was nach Ablauf der Ferien noch übrig ist.

Mit diesen Pflanzen können Sie dann zusätzliche Weihnachtssterne aus Stecklingen oder geernteten Samen züchten.

Die Vermehrung von Weihnachtssternen aus Stecklingen ist einfacher, häufiger und konsistenter. Warten Sie bis zum Frühsommer, bis neues Wachstum einsetzt, um Weihnachtssterne aus Stecklingen zu züchten. Verwenden Sie eine saubere Schere oder eine Gartenschere, um Stängel zu schneiden, die mindestens 5 cm lang sind. Tauchen Sie das geschnittene Ende in pulverisierte Wurzelhormone und legen Sie sie fest in eine sterile Blumenerde, wie eine Mischung aus Sand und Perlit oder pasteurisierter Blumenerde.

Sobald Sie Ihre Stecklinge gepflanzt haben, legen Sie eine große Plastiktüte über den Topf, um ein Mini-Gewächshaus zu schaffen, das die Wurzelbildung fördert, und stellen Sie die Pflanze in einen sonnigen Raum, jedoch nicht in direktes Sonnenlicht. Halten Sie den Boden feucht und sobald Ihre neue Weihnachtssternpflanze fest verwurzelt ist, können Sie sie in einen größeren Behälter mit Blumenerde umpflanzen. Wenn Ihre Stecklinge für den Garten bestimmt sind, verpflanzen Sie sie am besten im Herbst in einem Bereich, der leichten Schatten erhält. Denken Sie daran: Ihre Weihnachtssterne eignen sich nur dann gut für den Boden im Freien, wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem es keinen Frost gibt.

Sie können auch Weihnachtssterne aus Samen züchten. Weihnachtssternsamen können etwas schwierig zu finden sein, aber Sie können sie online bestellen oder von etablierten Pflanzen ernten. Ernten Sie die Samenkapseln in der Mitte der Tragblätter, wenn das Laub anfängt zu bräunen. Sie müssen dann die Samenkapseln trocknen, bis sie sich öffnen und die Samen freigeben. Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, sie in einer Papiertüte aufzubewahren, bis sie trocknen und sich von selbst öffnen.

Pflanzen Sie Ihre Samen mit einem Samen pro Topf etwa einen Zentimeter unter dem Boden und stellen Sie Ihre Töpfe in einen sonnigen Raum, aber nicht in direktes Sonnenlicht. Halten Sie den Boden feucht und achten Sie darauf, dass nach etwa ein bis zwei Wochen Sämlinge erscheinen.

Wachsende Weihnachtssterne: Wie man Weihnachtssterne das ganze Jahr über pflegt

Die meisten von Ihnen werden Ihre Weihnachtssterne in den Ferien erwerben und sie dann in Töpfen weiter anbauen, in der Hoffnung, das nächste Mal, wenn Weihnachten kommt, die gleichen auffälligen Farbdarstellungen zu genießen. Wenn wir uns also ansehen, wie man Weihnachtssterne züchtet, konzentrieren wir uns auf die saisonale Pflege von Weihnachtssternen, die dazu beiträgt, dass Ihre Pflanzen gesund bleiben und Sie genügend Möglichkeiten haben, Stecklinge für die Vermehrung neuer Pflanzen zu erhalten. So können Sie jahrelang Ihre Weihnachtssterne genießen.

Winter Weihnachtsstern Pflege

Sie werden Ihre Weihnachtssterne höchstwahrscheinlich im Winter nach Hause bringen, aber selbst wenn Sie bereits Pflanzen haben, die Sie letztes Weihnachten erworben haben, ist die saisonale Pflege dieselbe.

Als erstes ist zu beachten, dass im Boden gepflanzte Weihnachtssterne den Winter nur in Gebieten überleben, in denen es keinen Frost gibt. In Behältern gepflanzte Weihnachtssterne sollten im Winter ins Haus gebracht werden.

Halten Sie Ihre Weihnachtssterne in einem sonnigen Raum von warmen oder kalten Zugluft fern. Sie sollten sich nicht in der Nähe von Fenstern, Heizschlitzen oder Kaminen befinden. Während sie Sonne mögen, mögen sie nicht viel direkte Sonne, so dass sie in Bereichen mit indirektem Sonnenlicht am besten abschneiden, z. B. in Räumen, in denen das Sonnenlicht durch Lichtvorhänge gefiltert wird. Denken Sie daran, dass Weihnachtssterne empfindlich gegen Hitze und Kälte sind und ihre Tragblätter verlieren, wenn die Umgebungstemperatur zu weit außerhalb des Bereichs von 60 bis 70 Grad variiert.

Es ist in Ordnung, die dekorative Folie während der Ferien an Ort und Stelle zu lassen. Wenn Sie jedoch vorhaben, Ihre Pflanze über die Saison hinaus zu behalten, müssen Sie die Folie entfernen. Dies ermöglicht eine bessere Entwässerung. Halten Sie den Boden während dieser Zeit gleichmäßig feucht.

Da hier Weihnachtssterne blühen, müssen Sie während der Wintersaison nicht düngen.

Spätwinter in den Frühling Weihnachtsstern Pflege

Sie werden wahrscheinlich die bunten Hochblätter auf Ihren Weihnachtssternen bis Februar oder März genießen. Wenn die Farbe verschwunden ist, ist es Zeit, Ihre Weihnachtssternpflanze auf eine kleine Pause vorzubereiten, bevor es Zeit ist, wieder zu wachsen. Schneiden Sie die Pflanze auf ungefähr sechs Zoll zurück und stellen Sie sicher, dass sich noch ein oder zwei Blätter auf jedem Stiel befinden. Beginnen Sie zu diesem Zeitpunkt erst mit dem Gießen Ihrer Pflanzen, wenn der Boden trocken ist, und geben Sie ihnen alle zwei Wochen ein wenig Zimmerpflanzendünger.

Dies ist auch ein guter Zeitpunkt, um Pflanzen umzutopfen, die ihre Behälter überwachsen haben oder ein Upgrade von den billigen Plastiktöpfen benötigen, in denen sie für die Feiertage verkauft wurden.

Sobald die Temperatur konstant über etwa 50 Grad liegt, können Sie Ihre Weihnachtssterne nach draußen bewegen. Stellen Sie sie nur an einem Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung und zumindest im Halbschatten auf.

Spätfrühling in den Sommer Weihnachtsstern Pflege

Bewässern und düngen Sie Ihre Pflanzen auf die gleiche Weise weiter. Gegen Ende Juli oder Anfang August ist es Zeit, Ihre Pflanzen wieder zu beschneiden. Lassen Sie mindestens 5 cm lange Stängel mit ein bis drei Blättern an jedem Stiel.

Herbst Weihnachtsstern Pflege

Bewässern und düngen Sie Ihre Weihnachtssternpflanze auf die gleiche Weise weiter. Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem die Temperatur nachts unter 45 Grad fällt, müssen Sie Ihre Pflanzen ins Haus bringen. Denken Sie daran, sie von Wärmequellen, Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung fernzuhalten.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass Sie hier mit Ihren Vorbereitungen beginnen müssen, um die Tragblätter zu ermutigen, ihre Farbe zu ändern und die Weihnachtssternblume zu formen, die wir alle kennen und lieben.

Weihnachtsstern Pflanze

Wachsende Weihnachtssterne: Wie man Weihnachtssterne zum Blühen bringt

Okay, wir haben bereits behandelt, dass die meisten von uns eine Weihnachtssternblume als eine Gruppe spezialisierter Blätter betrachten, die als Hochblätter bezeichnet werden. Da diese Tragblätter jedoch mit der Blüte zusammenhängen, ist es richtig zu sagen, dass wir versuchen, den Weihnachtsstern zum Blühen zu bringen.

Hochblätter ändern ihre Farbe, um ihre leuchtenden Rot-, Rosa-, Orange-, Weiß-, Creme- oder Marmortöne durch einen als Photoperiodismus bezeichneten Prozess zur Geltung zu bringen. Um dies zu erreichen, muss jede Pflanze jede Nacht etwa 14 Stunden lang völliger Dunkelheit ausgesetzt sein. Alles, was weniger als völlige Dunkelheit ist, wird den Prozess stören und Sie werden dieses Jahr keine Weihnachtssternblumen zu Weihnachten haben. Dies bedeutet, dass es keiner Straßenlaterne, Nachtlicht oder sogar dem Licht Ihres Telefonbildschirms ausgesetzt werden kann.

Um sicherzustellen, dass Ihr Weihnachtsstern keinem Licht ausgesetzt ist, können Sie ihn jede Nacht 14 Stunden lang mit einem großen Karton, einem undurchsichtigen Müllsack oder einem undurchsichtigen Schattentuch abdecken. Sie können Ihre Pflanzen auch in einem Schrank oder Badezimmer aufstellen. Achten Sie jedoch darauf, dass kein Licht unter die Tür fällt. Decken Sie Ihre Pflanzen tagsüber auf und achten Sie darauf, dass sie tagsüber mindestens sechs Stunden lang (jedoch nicht länger als zehn Stunden) viel Sonnenlicht bekommen.

Sie müssen diesen Tagesablauf etwa 10 Wochen lang fortsetzen, damit Weihnachtssterne blühen. Sie müssen diesen Prozess also Mitte Oktober beginnen, um hoffentlich Farbe für Partys vor den Feiertagen zu haben.

Sobald die Deckblätter Farbe zeigen, können Sie die Einhaltung dieses strengen Hell-Dunkel-Zeitplans einstellen und Ihre Pflanze wieder zu Ihnen nach Hause bringen, damit Sie und Ihre Gäste sie genießen können.

An diesem Punkt möchten Sie den Boden feucht, aber nicht feucht halten. Unterbrechen Sie die Düngung während der Blütephase und beginnen Sie im Frühjahr erneut, wenn Sie Ihre Pflanzen beschneiden.

Beliebte Beiträge