Wie man Rasenbrand behandelt -

Wie man Rasenbrand behandelt

Es gibt einige Kontroversen darüber, welche Spielfläche sicherer ist, wenn hergestellter Feldrasen mit Naturrasenfeldern für den Sport verglichen wird. Eine 2010 im American Journal of Sports Medicine veröffentlichte Studie, in der Kunstrasen mit Naturrasen auf Sportfeldern verglichen wurde, ergab weniger Verletzungen auf Kunstrasen. Eine separate Studie, die in derselben Zeitschrift veröffentlicht wurde, ergab ähnliche Verletzungsraten bei Naturrasen und Kunstrasen. Einige Spieler schwören auf Kunstrasen und halten ihn für viel sicherer, während andere lieber auf Naturrasen spielen.

Was wir wissen ist, dass es richtig installiert ist 'Kunstrasen bietet ein gleichmäßiges Spielfeld für Sportarten wie Fußball, Fußball, Lacrosse und Feldhockey. Spieler auf Kunstrasen sind nicht den chemischen Pestiziden, Herbiziden und Düngemitteln ausgesetzt, die verwendet werden, um Naturrasen gesund zu halten, und Feldbesitzer haben geringere Wartungskosten, da Kunstgras kein Mähen, Kanten oder Bewässern erfordert.

Darüber hinaus kann ein regnerischer Tag auf einer Naturrasenfläche dazu führen, dass Spiele für mehrere Tage abgesagt werden, während das Feld austrocknet. Während Spiele immer noch auf hergestelltem Rasen stattfinden können, läuft Wasser durch den Untergrund und es gibt keinen Schlamm.



Dies sind nur einige der Vorteile des Sports 'Kunstrasen , aber Leute, die Sport auf künstlichem Gras treiben, haben möglicherweise einen der Nachteile erlebt: Rasenbrand.

Was ist Turf Burn?

Ein Nachteil beim Sport auf Kunstrasen ist die Möglichkeit einer Rasenverbrennung. Dies kann auftreten, wenn ein Spieler auf eine Weise taucht, rutscht oder fällt, die Reibung zwischen seiner Haut und dem Rasen verursacht. Dies kann zu einem Abrieb führen, der einem roten, stechenden und schmerzhaften Straßenausschlag ähnelt. Dies ist die Art von Verletzung, die die Spieler meistens nicht aus dem Spiel nimmt. Daher ist es üblich, dass die Spieler weiterspielen, ohne sich um diese offene Wunde zu kümmern.

Während Rasenbrand eine häufige Verletzung ist, die im Allgemeinen eher als störend als als schwerwiegend angesehen wird, kann ein Mangel an angemessener Wundversorgung zu Komplikationen wie Infektionen führen. Sie können das Infektionsrisiko und möglicherweise die Narbenbildung verringern, indem Sie die Rasenverbrennung richtig behandeln.

Rasenbrand

Wie man Rasenbrand behandelt

Einige Rasenverbrennungsverletzungen können Blutungen verursachen. Der erste Schritt in der Behandlung besteht darin, die Blutung zu stoppen. Verwenden Sie ein sauberes Handtuch oder eine Gaze, um die Wunde zu bedecken, und üben Sie leichten Druck aus, bis die Blutung abgeklungen ist.

Um Rasenverbrennungen zu behandeln, die nicht bluten oder nicht mehr bluten, müssen Sie zunächst Ihre Hände waschen, um das Eindringen von Bakterien in die Wunde zu vermeiden. Verwenden Sie als nächstes Wasser oder Kochsalzlösung, um die Wunde zu reinigen. Es ist wichtig, Schmutz und Ablagerungen zu entfernen. Da Rasenverbrennungen schmerzhaft sein können, kann es einige Zeit dauern, bis sie vollständig gespült sind, bis sie vollständig sauber sind. Nachdem Sie die Wunde gründlich gereinigt haben, tupfen Sie den Bereich mit einem sauberen Handtuch oder Tuch trocken.

Tragen Sie Aloe Vera, Hydrogel oder eine topische Antibiotika-Salbe auf die Wunde auf und bedecken Sie sie mit einem sauberen, trockenen Verband wie Gaze oder vorzugsweise einem Antihaft-Wundverband. Decken Sie dies mit einem Verband ab, um es an Ort und Stelle zu halten. Es ist wichtig, eine Art Salbe oder Aloe hinzuzufügen, um die Wunde feucht zu halten, das Infektionsrisiko zu verringern und bei Narben zu helfen.

Während die Wunde heilt, Salbe auftragen und Verband und Verband jeden Tag wechseln. Wenn möglich, ist es am besten, Sport und strenge Aktivitäten zu vermeiden, bis die Wunde geheilt ist. Wenn dies nicht möglich ist, legen Sie einen sauberen Verband an und halten Sie die Wunde während der Aktivitäten bedeckt.

Wenn die Wunde nicht aufhört zu bluten, Anzeichen einer Infektion zeigt oder nicht wie erwartet zu heilen scheint, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt.

Tipps zur Verhinderung von Rasenbrand

Rasenbrand tritt am häufigsten an Beinen, Knien, Ellbogen, Armen und Handflächen auf. Es kann auch am Kinn oder auf der Brust auftreten. Es hängt nur davon ab, welcher Teil Ihres Körpers beim Tauchen, Rutschen oder Fallen mit dem Boden in Kontakt kommt. Schutzhüllen sind der beste Weg, um Rasenverbrennungen vorzubeugen oder zumindest die Schwere der Wunde zu verringern.

Um Rasenverbrennungen an den Händen zu vermeiden, können Sie Schutzhandschuhe tragen. Tragen Sie zur Vorbeugung von Armen und Beinen lange Ärmel und lange Hosen. Wenn dies aufgrund einheitlicher Vorschriften oder aus anderen Gründen nicht möglich ist, können Sie in Knie- und Ellbogenschützer, kniehohe Socken zum Schutz der Unterschenkel oder in eine der atmungsaktiven, selbstklebenden Kontaktpolster oder Zweithautabdeckungen investieren weiter verbreitet.

Beliebte Beiträge