Was tun mit Ihren Osterpflanzen? Tipps + Ideen

Was tun mit Ihren Osterpflanzen?

Was tun mit Ihren Osterpflanzen?

Osterpflanzen bringen einige der schönsten Blüten hervor, werden aber oft vernachlässigt.

Viele Menschen übersehen ihre Osterblüte bei der Vorbereitung ihrer Sommergärten.



Lilien, Narzissen, Tulpen, Azaleen und Hyazinthen sind häufige Sorten von Osterpflanzen.

Jede dieser Blumen kann gepflanzt werden draußen und wird von Sommer zu Sommer gedeihen. Der Schlüssel ist zu wissen, wann man sie pflanzt.

Pflege Ihrer Topfpflanzen

Osterpflanzen müssen im Frühjahr blühen, können aber im Sommer ein zweites Mal blühen. Um die Pflanzen wieder zum Blühen zu bringen, sorgen Sie für die gleiche Pflege, die sie zuvor erhalten haben.

Wenn Sie Ihre Blumen gesund halten, stellen Sie sicher, dass sie stark genug sind, um neu gepflanzt zu werden. Dies bedeutet, dass eine Umgebung bereitgestellt wird, die der Umgebung so nahe kommt draußen wie möglich.

Stellen Sie Ihre Töpfe an einem Ort auf, an dem sie viel Sonnenschein aufnehmen können.

Wenn Ihre Osterpflanzen nicht ausreichend entwässert sind, kann ihr Wachstum gebremst werden. Stellen Sie sicher, dass überschüssiges Wasser richtig abfließen kann. Viele Osterblumen kommen in Töpfen, die mit Folie ausgekleidet sind.

Wenn dies der Fall ist, bohren Sie ein Loch in den Boden der Folie, damit sich dort kein zusätzliches Wasser ansammelt. Ihre Pflanzen müssen auch regelmäßig gewässert werden. Der Boden sollte sich jeden Tag feucht anfühlen, aber nicht überflutet werden.

Vorbereitungen zur Wiederbepflanzung

Sobald die Blüten Ihrer Pflanzen verblassen, schneiden Sie sie vom Stiel ab. Die Blätter am Stiel werden schließlich gelb. Wenn dies auftritt, verringern Sie langsam die Wassermenge, die Sie der Pflanze geben.

Sie sollten kaum jede Woche oder so den Boden feucht bekommen. Durch leichtes Gießen der Pflanze wird verhindert, dass die Zwiebel zu trocken wird.

Halten Sie die Pflanze im Topf und stellen Sie sie an einen kühlen Ort, der mäßig viel Licht erhält. Nachdem keine Frostgefahr mehr besteht, können Sie die Blume draußen pflanzen.

Sie können Ihre Glühbirnen auch für die Fortpflanzung vorbereiten, indem Sie sie für den Sommer im Haus aufbewahren. Während die Blüten vorhanden sind, düngen Sie Ihre Pflanze leicht und halten Sie sie in teilweisem Sonnenlicht.

Nachdem die Blätter gelb geworden sind, schneiden Sie sie ab und entfernen Sie die Zwiebeln aus dem Boden. Legen Sie die Glühbirnen in einen netzartigen Beutel und hängen Sie den Beutel an einen kühlen, trockenen Ort.

Sie können die Zwiebeln im Herbst neu pflanzen. Da Lilien temperamentvoll sein können, funktioniert diese Methode möglicherweise nicht für diese Pflanze.

Zeit zu pflanzen

Wenn Sie Ihre Osterblumen draußen pflanzen, wählen Sie einen Ort, an dem viel Sonne scheint. Der ideale Ort sollte Schatten für die Wurzeln, aber Sonnenlicht für die Blüten bieten.

Wählen Sie einen Boden, der reich ist und gut abfließt. Sie können Ihren eigenen Modellboden erstellen, indem Sie gleiche Teile Perlit, Torfmoos und organischen Boden kombinieren. Einige Pflanzmischungen funktionieren auch gut.

Sobald Sie Ihren Boden vorbereitet haben, können Sie die Zwiebeln direkt pflanzen oder den Topf in die Erde stellen.

Wenn Sie die Zwiebeln pflanzen, platzieren Sie sie ungefähr einen Fuß voneinander entfernt. Sie sollten mindestens drei Zoll unter der Oberfläche des Bodens eingestellt werden. Sie müssen weitere drei Zoll Schmutz darauf schichten.

Um den gesamten Topf zu pflanzen, stellen Sie ihn in den Boden, bis die Blätter vollständig absterben. Sobald dies geschieht, nehmen Sie die Pflanze aus dem Topf und trennen Sie alle verklumpten Wurzeln vorsichtig ab.

Legen Sie die Pflanze etwas tiefer in den Boden als im Topf. Decken Sie die Wurzeln und Zwiebeln vollständig mit Erde ab.

Gehen Sie nach dem Pflanzen der Blumen folgendermaßen vor:

1. Schneiden Sie die Stängel jeder Pflanze auf den Boden zurück.
2. Bewässern Sie den Boden, der die Pflanzen umgibt, gründlich.
3. Decken Sie den Boden mit Mulch ab, um die Pflanzen vor Winterwinden zu schützen.
4. Pflegen Sie den Boden monatlich mit einem Dünger, der 10 Prozent Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält.
5. Vermeiden Sie es, Unkrautvernichter in der Nähe der Pflanzen zu sprühen.

Warme Klimatipps

Die Zwiebeln der Osterpflanzen brauchen kaltes Wetter, um sich richtig zu vermehren. Wenn Sie Ihre Pflanze in einem Topf anbauen, kann das Laub Energie in die Zwiebel bringen.

Sobald die Blätter abgestorben sind, entfernen und reinigen Sie die Zwiebeln und lagern Sie sie an einem trockenen, belüfteten Ort. Fünf Monate bevor die Blumen blühen sollen, legen Sie die Zwiebeln in einen Topf Erde und gießen Sie sie gut.

Stellen Sie den Topf einen Monat später in einen Kühlschrank. Nehmen Sie die Pflanze etwa einen Monat vor dem Erscheinen der Blüten aus dem Kühler. Sorgen Sie für Licht und Wasser, und die Blätter sollten innerhalb einiger Tage sprießen.

Osterpflanzen blühen normalerweise mitten in der Sommersaison. Entfernen Sie den Mulch im Frühling, damit die Triebe sprießen können.

Füttere den Boden mit einem Dünger, der aus 5 Prozent Stickstoff, 10 Prozent Phosphor und 5 Prozent Kalium besteht.

Wenn Sie sich jetzt um Ihre Osterpflanzen kümmern, müssen Sie sie jahrelang genießen. Für weitere hilfreiche Tipps zur Gartenarbeit wenden Sie sich an Install It Direct oder treten Sie noch heute unserer Mailingliste bei.

Beliebte Beiträge