Was ist das beste Brennholz für Feuerstellen?

Was ist das beste Brennholz für Feuerstellen?

Sie können Brennholz in Lebensmittelgeschäften, Tankstellen und fast überall kaufen, aber sind diese kleinen Bündel die beste Option oder sogar der beste Wert?

Diese kleinen Bündel, die normalerweise zwischen 5,99 und 7,99 US-Dollar kosten, bestehen im Allgemeinen hauptsächlich aus Weichhölzern wie Kiefernholz. Weichhölzer sind leichter anzuzünden, was sie für Leute bequemer macht, die sich nicht mit Bränden auskennen oder nur ein schnelles, gelegentliches Feuer haben möchten Freunde und ein Glas Wein .

Weichhölzer brennen auch schnell, was bedeutet, dass Sie mehr Holz durchqueren werden, wenn Ihr Feuer Stunden bis in die Nacht dauern soll. Weichhölzer eignen sich zwar hervorragend zum Anzünden von Bränden, und Sie können sie auf dem Heimweg von der Arbeit problemlos abholen. Wenn Sie jedoch besseres Brennholz von einem örtlichen Brennholzlieferanten oder Baumschneider kaufen, erhalten Sie ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.



Um Ihnen bei der Ermittlung des besten Brennholzes für die Verwendung in Feuerstellen zu helfen, haben wir eine Liste mit 10 der besten Brennholzoptionen in Südkalifornien zusammengestellt.

Was Sie NICHT in einer Feuerstelle oder einem Kamin verbrennen sollten

Brennholz

Bevor wir uns einige der besten Brennhölzer für Feuerstellen und Außenkamine ansehen, nehmen wir uns einen Moment Zeit, um einige Holzarten zu untersuchen, die Sie niemals verbrennen sollten.

Laut der Environmental Protection Agency (EPA) Sie sollten niemals Holz verbrennen, das gestrichen, gebeizt oder druckbehandelt wurde. Beschichtete und behandelte Hölzer können beim Verbrennen Giftstoffe in die Luft abgeben und sollten daher immer vermieden werden. Dies bedeutet, dass Ihre alten Zaunbretter, übrig gebliebenes behandeltes Holz vom Bau Ihres Decks und die meisten Paletten auf andere Weise wiederverwendet oder entsorgt werden sollten. Einige Holzpaletten bestehen nicht aus behandeltem Holz und können verbrannt werden. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Ihre Paletten nicht behandelt werden, bevor Sie sie zerbrechen und in Ihre Feuerstelle werfen.

Sie sollten auch niemals Treibholz, Spanplatten oder Sperrholz verbrennen, da diese beim Verbrennen auch Giftstoffe in die Luft abgeben können.

Die EPA besagt auch, dass Sie niemals „nasses, verrottetes, krankes oder schimmeliges Holz“ in Ihrem Kamin oder Ihrer Feuerstelle verbrennen sollten.

Es wird allgemein empfohlen, weiche Hölzer wie Kiefer oder Zeder zu vermeiden, die bei übermäßigem Rauch schnell brennen. Während Sie diese Hölzer in Ihrer Feuerstelle verwenden können, werden Sie am Ende viel mehr Holz durchlaufen und wenn Sie sie in einem Kamin verwenden, werden sich wahrscheinlich mehr Kreosot ansammeln.

Randnotiz: Während sich dieser Artikel auf das beste Holz für die Verwendung in Feuerstellen in Ihrem Garten konzentriert, sollte beachtet werden, dass es eine zusätzliche Regel gibt, die Sie einhalten müssen, wenn Sie zelten gehen oder unterwegs sind. Sie sollten immer lokales Holz an Ihrem Bestimmungsort kaufen, um es nur an diesem Bestimmungsort zu verwenden. Bringen Sie auf Ihrem Campingausflug kein Holz von zu Hause mit und bringen Sie kein Holzreste mit, das Sie an Ihrem Zielort gekauft haben. Wenn Sie Brennholz transportieren, transportieren Sie möglicherweise auch versehentlich invasive Schädlinge.

10 besten Brennholzoptionen für Feuerstellen und Kamine im Freien

bestes Brennholz für Feuerstellen

1. Black Oak (auch bekannt als California Black Oak)

Schwarze Eiche ist ein leicht verfügbares Hartholz, das in ganz Südkalifornien vorkommt und eines der besten Brennhölzer für Feuerstellenoptionen ist, wenn Sie ein Feuer wünschen, das langsam und gleichmäßig brennt und den ganzen Abend anhält. Sie sollten schwarze Eiche verwenden, die gut gewürzt ist, was bedeutet, dass Sie sie etwa ein Jahr lang trocknen lassen. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise verschiedene Eichenarten zwei Jahre lang würzen, bevor sie gebrauchsfertig sind. In der Regel reicht jedoch ein Jahr für diese Eiche aus.

Schwarze Eiche produziert nicht ganz so viel Esche wie einige andere Eichenarten, was die Reinigung erleichtert.

2. Weiße Eiche (auch bekannt als Oregon White Oak)

Weiße Eichen sind auch in Südkalifornien verbreitet, was bedeutet, dass Sie keine Probleme haben sollten, dieses Brennholz zu finden. Dieser produziert mehr Esche als die oben erwähnte schwarze Eiche und andere Eichenoptionen, so dass er vielleicht etwas weniger ansprechend ist, aber er brennt lange und heiß, was ihn zu einer soliden Ergänzung jeder Liste der besten Hölzer für Kamin und Feuer macht Grubennutzung.

3. Coast Live Oak

Dieses in Küstenregionen gefundene Hartholz kann schwierig zu spalten sein. Wenn Sie also zufällig eine Coast Live Oak auf Ihrem Grundstück verlieren, können Sie einen Holzspalter mieten oder einen lokalen Baumschneider mieten, um es für Sie zu spalten. Sobald Sie es jedoch zugeschnitten haben, haben Sie ein lang brennendes Brennholz, das ohne viel Rauch heiß brennt. Wie bei den meisten Eichen müssen Sie sicherstellen, dass Sie das Feuer vollständig löschen, bevor Sie sich für die Nacht zurückziehen, da Eichenbrennholz stundenlang schwelen kann.

4. Valley Oak (auch bekannt als California White Oak)

Valley Oak ist ein weiteres kalifornisches Hartholz, das sich hervorragend als Brennholz für Feuerstellen und Terrassenkamine eignet. Wie bei anderen Eichen kann es ungefähr zwei Jahre dauern, bis diese Eiche gewürzt ist. Einmal trocken und gebrauchsfertig, brennt das Brennholz von Valley Oak lange und langsam. Während Eichenbrennholzoptionen teurer sind als weichere Hölzer, werden Sie weniger Holz verwenden und mehr für Ihr Geld bekommen.

5. Walnuss

Walnuss ist ein weiteres Hartholz, das in Südkalifornien normalerweise leicht zu finden ist. Walnuss ist eine lang brennende Option, die nicht viel Rauch abgibt, daher ist sie eine gute Wahl für Feuerstellen und Terrassenkamine bei gesellschaftlichen Zusammenkünften. Sobald Sie das Feuer in Gang gebracht haben, müssen Sie Ihren Abend nicht mehr wiederholt unterbrechen, um dem Feuer mehr Holz hinzuzufügen. Dies ist ein zusätzlicher Bonus für Party-Hosts.

6. Avocado

Avocado brennt schneller als die oben genannten Harthölzer und hinterlässt bei Verwendung in Kaminen eine stärkere Kreosotbildung. Dies bedeutet, dass Sie mehr Holz durchlaufen und im Laufe des Abends häufiger mehr Holz hinzufügen müssen. Da es mehr Kreosotbildung erzeugt, ist es auch am besten, es nicht in Feuermerkmalen mit Kaminen zu verwenden, und es wird am besten in Feuerstellen verwendet. Es gibt zwei Gründe, warum Avocado-Brennholz in diese Liste aufgenommen wird: Es eignet sich gut zum Anzünden von Bränden (und zum Hinzufügen von Eichenholz für eine lange Lebensdauer) und ist reichlich verfügbar für Leute, die Obstgärten haben oder in der Nähe von Avocado-Obstgärten leben, die in Südkalifornien und Zentralkalifornien üblich sind .

Beste Brennholzoptionen

7. Pacific Madrone

Dieses Hartholz brennt heiß und langsam und hinterlässt weniger aschiges Durcheinander als die meisten Hartholzoptionen. Madrone Brennholz ist vielleicht etwas schwieriger zu finden und kostet mehr als weichere Hölzer, aber Sie werden ein lang brennendes, warmes Feuer daraus bekommen. Wie Eiche hinterlässt Madrone Kohlen, die morgens noch warm sind. Dies macht es zu einer beliebten Wahl für Menschen, die in kälteren Klimazonen leben und Brennholz als Wärmequelle verwenden. Für diejenigen von uns, die es in Feuerstellen in Südkalifornien verwenden, bedeutet dies, dass Sie sicherstellen müssen, dass Ihr Feuer am Ende der Nacht vollständig gelöscht ist.

Teilen Sie dieses, während es grün ist, da es beim Austrocknen immer schwieriger wird, es zu teilen.

Während das Austrocknen von Eichenholz zwei Jahre dauern kann, ist Madrone normalerweise gut gewürzt und nach einem Jahr gebrauchsfertig.

8. Mandel

Mandelholz ist normalerweise viel schwerer zu finden als populärere Brennholzoptionen wie Eichenbrennholz. Wenn Sie jedoch in einem Gebiet mit Mandelhainen leben, haben Sie möglicherweise die Möglichkeit, diese hervorragende Option zu kaufen. Dies ist ein weiteres Hartholz, das mehr kostet als einige Ihrer anderen verfügbaren Produkte, aber es würzt schneller als Eiche und bietet Ihnen lang brennende Stämme und weniger Aufräumarbeiten, nachdem Sie das Feuer gelöscht haben.

9. Bigleaf Maple

Bigleaf Maple ist ein Hartholz, hat aber niedrigere BTUs als Pacific Madrone oder Eiche. Dies bedeutet, dass es nicht so viel Wärme abgibt. Dies ist wichtig für Leute, die ihre Feuerstelle oder ihren Terrassenkamin als Wärmequelle nutzen möchten, aber nicht wirklich für Leute, die währenddessen meistens ein einladendes Feuer wünschen soziale Zusammenkünfte oder um mit Ihrem Partner Wein am Feuer zu trinken.

Bigleaf Maple Brennholz ist in der Regel günstiger als Eiche oder Madrone. Es ist auch einfacher anzuzünden, so dass ein Ahornholz möglicherweise nicht so lange brennt wie ein Eichenholz, aber es ist einfacher, das Feuer in Gang zu bringen, und Ahorn brennt immer noch länger als Weichholz. Es würzt auch schneller als Eichenbrennholz.

10. Asche

Esche ist leichter zu spalten und leichter anzuzünden als viele Hartholzoptionen. Ein weiterer Bonus ist, dass Sie dieses tatsächlich verbrennen können, solange es noch grün ist. Es ist natürlich besser, darauf zu warten, dass es würzt, aber es brennt gut, noch bevor es vollständig austrocknet. Esche brennt nicht so lange wie Eiche, gibt aber ohne viel Rauch viel Wärme ab. Daher ist dies eine ausgezeichnete Wahl für Feuer im Freien.

Es gibt mehrere andere Hölzer, die leicht eine Liste des besten Brennholzes für machen könnten Feuerstellen , 'wie Kirsche, Apfel und Hickory. Sie sind hier nicht enthalten, nur weil sie in Südkalifornien nicht reichlich als Brennholz erhältlich sind.

Zusätzliche Tipps für die besten Brennholzpraktiken

  • Fast alle Hölzer sollten vor dem Gebrauch mindestens sechs Monate lang gewürzt werden.
  • Schneiden Sie Brennholz immer auf Längen, die leicht und vollständig in Ihre Feuerschale oder Feuerbox passen.
  • Lagern Sie Brennholz bedeckt und über dem Boden, um Schädlinge zu begrenzen und Fäulnis zu vermeiden.
Beliebte Beiträge