Was ist der Unterschied zwischen Mulch und Kompost? (Führen)

Was ist der Unterschied zwischen Mulch und Kompost?

Was ist der Unterschied zwischen Mulch und Kompost?

Kompost und Mulch sind Gartenbegriffe, die so oft synonym verwendet werden, dass viele Leute denken, sie seien einfach zwei verschiedene Wörter für dasselbe. Selbst langjährige Gärtner verwenden häufig das Wort Kompost, wenn sie wirklich Mulch meinen, oder den Begriff Mulch, wenn sie tatsächlich über Kompost sprechen.

Um die Dinge noch verwirrender zu machen, kann Kompost als Mulch verwendet werden, und Mulch kann kompostähnliche Auswirkungen auf Ihren Boden haben. Es ist also leicht zu erkennen, wie viele Leute möglicherweise nicht erkennen, dass es wirklich einen Unterschied zwischen Kompost und Mulch gibt.



Um Ihnen zu helfen, den Unterschied besser zu verstehen, werden in diesem Beitrag die folgenden Fragen behandelt:

  • Was ist Kompost?
  • Was ist Mulch?
  • Was ist der Unterschied zwischen Kompost und Mulch?
  • Ist Kompost oder Mulch besser?

Mulch gegen Kompost

Was ist Kompost?

Kompost ist eine organische Bodenverbesserung, die wie Erde aussieht und sich anfühlt. Sie können Kompost in Ihrem örtlichen Gartencenter kaufen, von einer kommerziellen Kompostierungsanlage erwerben oder in einem Hinterhofkompostbehälter oder -haufen zu Hause herstellen. In einigen Gebieten können die Bewohner sogar kostenlosen Kompost für ihre Hausgärten durch Gemeinschaftsprogramme erhalten.

Kompost ist das Ergebnis von Mikroorganismen, die organische Stoffe durch aeroben biologischen Abbau zersetzen, wie Küchenabfälle, Hühner- oder Kaninchenmist, Blätter, organische Gartenabfälle und einige Papierprodukte. Wenn Sie beispielsweise zu Hause einen Kompostbehälter haben, können Sie Bananenschalen, gebrauchten Kaffeesatz, Kaffeefilter aus ungebleichtem Papier, Zweige, Blätter, das Röhrchen, das Sie nach der Verwendung einer Rolle Toilettenpapier übrig gelassen haben, Rasenabfälle und die Kacke hinzufügen Sie schöpfen aus dem Käfig Ihres Hamsters. In der kontrollierten Umgebung Ihres Kompostbehälters oder -haufens zersetzen sich diese Gegenstände und werden zu nährstoffreichem Kompost, den Sie in Ihrem Garten verwenden können.

Kompost wird in den Boden eingemischt, um die Bodenstruktur zu verbessern und Nährstoffe hinzuzufügen. Weil es so reich und voll von diesen Nährstoffen ist, muss es in den Boden eingemischt werden, damit Ihre Pflanzen gedeihen können und sollte nicht alleine verwendet werden. Während es sich im Boden weiter zersetzt, fügt es im Laufe der Zeit Nährstoffe hinzu und verbessert Ihren Gartenboden weiter. In Gartenbeeten, in denen bereits Pflanzen vorhanden sind, wird Kompost manchmal verwendet, um Pflanzen seitlich zu verteilen, indem er um die Pflanze verteilt wird und entweder auf natürliche Weise in den Boden eingearbeitet wird, oder mit handgehaltenen Gartengeräten, um ihn leicht in den Boden zu mischen, ohne vorhandene zu verletzen Wurzelsysteme. In einigen Fällen - insbesondere bei gröberem Kompost, der etwas mehr wie Mulch aussieht - wird Kompost als Mulch verwendet, um Gartenbeete nach oben zu kleiden.

Kompost wird manchmal als Dünger bezeichnet. Dies ist sinnvoll, da es dem Boden Nährstoffe hinzufügt und Pflanzen normalerweise gesünder sind und ein schnelleres Wachstum oder eine höhere Produktion aufweisen, wenn sie in mit Kompost angereichertem Boden wachsen. Es ist jedoch eine Fehlbezeichnung, da Kompost eine Bodenverbesserung ist, aber nicht dasselbe wie Dünger.

Um mehr über Kompost und Hinterhofkompostierung zu erfahren, finden Sie hier einige hilfreiche Ressourcen:

Kompost gegen Mulch

Was ist Mulch?

Mulch kann verwendet werden, um sowohl anorganische als auch organische Materialien zu bezeichnen, die als Top-Dressing auf dem Boden verteilt werden. Das verwendete Material können Blätter, Rasenabfälle, zerkleinertes Holz, Stroh, recycelter Gummi, Kies, zerkleinerte Muscheln, zerkleinerte Nussschalen oder ähnliche Produkte sein. Während Bodendecker wie Kies als Mulch verwendet werden können und manchmal als Mulch bezeichnet werden, ist es weitaus üblicher, den Begriff Mulch zu verwenden, wenn Sie über organische Materialien oder Materialien sprechen, die organische Materialien imitieren sollen, wie z. B. Gummimulch. Wenn ein Gärtner Ihnen sagt, dass Sie Mulch um Ihre Pflanzen legen sollen, sprechen sie selten über Kies und beziehen sich fast immer auf organische Materialien.

Kies, Gummimulch und ähnliche anorganische Produkte, die technisch unter den Begriff Mulch fallen, bieten einige der Vorteile, die bei allen Mulchen zu beobachten sind. Dazu gehören die Begrenzung des Unkrautwachstums, die Mäßigung der Bodentemperatur, die Verringerung des Erosionspotentials und die Verbesserung der Feuchtigkeitsspeicherung im darunter liegenden Boden.

Bei der Verwendung von Bio-Mulch wie zerkleinerten Blättern, zerkleinertem Holz oder Rasenschnitt erhalten Gärtner die zusätzlichen Vorteile einer verbesserten Bodenstruktur und zusätzlicher Nährstoffe bei der Zersetzung.

Weitere Informationen zu verschiedenen Mulchsorten und deren Verwendung finden Sie unter Was ist Mulch und wie verwende ich es?

Mulch oder Kompost

Was ist der Unterschied zwischen Kompost und Mulch?

Okay, jetzt, da wir ein grundlegendes Verständnis dafür haben, was Kompost ist und was Mulch ist, wollen wir die Unterschiede etwas klarer machen.

Kompost wird in den Boden eingemischt; Mulch wird auf dem Boden ausgebreitet.

Kompost ist am besten geeignet, um dem Boden Nährstoffe hinzuzufügen und die Bodenstruktur zu verbessern.

Mulch ist am besten geeignet, das Wachstum von Unkraut zu begrenzen, Erosion zu verhindern und die Bodenfeuchtigkeit zu erhalten.

Kompost besteht aus zersetzten organischen Materialien; Mulch kann anorganisches oder organisches Material sein, das sich in den meisten Fällen noch nicht zersetzt hat. (Dieser kann etwas verwirrend sein, da Kompost als Mulch verwendet werden kann und in diesem Fall zersetzt wird.)

Also im Grunde, wenn Sie Ihre mähen Naturrasen und verteilen Sie die Rasenabfälle auf dem Boden um Ihre Pflanzen, Ihre Rasenabfälle sind Mulch. Wenn Sie diese Rasenabfälle nehmen und in Ihren Kompostbehälter geben, warten, bis sie sich zersetzt haben, und sie dann in Ihren Gartenboden mischen, sind Ihre Rasenabschnitte jetzt Kompost.

Was ist besser Mulch oder Kompost

Ist Kompost oder Mulch besser?

Nachdem Sie den Unterschied zwischen Kompost und Mulch verstanden haben, lautet die nächste logische Frage: Was ist in meinem Garten besser zu verwenden - Kompost oder Mulch?

Wenn es Ihr Ziel ist, die Produktion von Nahrungspflanzen zu steigern, mehr Blüten auf Ihre Blumen zu bringen oder Ihre Pflanzen zu ermutigen, schneller zu wachsen, verwenden Sie Kompost. Wenn Sie das Wachstum von Unkraut begrenzen, die Erosion kontrollieren und die Bodenfeuchtigkeit erhalten möchten, verwenden Sie Mulch.

Die meisten Gärtner möchten, dass all diese Dinge in ihren Gärten passieren. Deshalb ist es üblich - und oft am besten -, sowohl Kompost als auch Mulch in Ihrem Garten zu verwenden.

Beliebte Beiträge