Was ist Wasserstoffwasser und sollten Sie es trinken?

Was ist Wasserstoffwasser und sollten Sie es trinken?

standard-body-content'>

Wie jeder, der nach Cindy Crawford volljährig wurde, wurde ich in dem Glauben erzogen, dass man täglich acht Gläser Wasser trinken muss, um gesund und schön zu bleiben. Okay, klar, Wasser ist eine Lebenskraft – bis zu 60 Prozent des erwachsenen Körpers besteht daraus. Aber Liter nach geschmacklosem Liter runterzuschütten hat mich noch nie so gerührt wie eine zuckersüße blaue Gatorade zurück zu werfen.

Bis jetzt. Wasserstoffreiches Wasser, in dem dem normalen alten H2O Protonen und Elektronen hinzugefügt werden, wodurch ein Überschuss an Wasserstoffgas entsteht (H2O + molekularer Wasserstoff ist kein neues Element), ist in Japan seit den 1960er Jahren bekannt und wurde als Shin'nooru Lösung. Jahrzehntelang wurde es in Flaschen getrunken und zum Baden verwendet. Schneller Vorlauf bis vor 18 Monaten, als das japanische Gesundheitsministerium wasserstoffinfundierte Kochsalzlösung IV für medizinische Zwecke genehmigte, um (allein oder zusammen mit anderen Medikamenten) alles von Dehydration bis hin zu schweren Infektionen zu behandeln. Jetzt befindet sich das Land in einer vollen Wasserstoff-Manie: Große Unternehmen wie Panasonic verkaufen Maschinen, die Wasser für den Verzehr zu Hause tanken (stellen Sie sich die sprudelnde Version eines SodaStream vor). Und japanische Gesundheitsnüsse knallen wasserstoffangereicherte Anti-Aging-Hautpräparate (die angeblich helfen, Melasma zu verblassen) und baden in wasserstoffangereichertem Badesalz, um eine Reihe von hautperfektionierenden, entzündungshemmenden und antioxidativen Vorteilen zu erzielen.

Zu schön um wahr zu sein? Bedenken Sie Folgendes: In einer kleinen japanischen Studie aus dem Jahr 2011 Zeitschrift für Photochemie und Photobiologie , zeigten sechs Probanden, die drei Monate lang täglich in wasserstoffangereichertem Wasser badeten, eine signifikante Verbesserung der Nackenfalten im Vergleich zu einer Kontrollgruppe. In einer anderen Studie in derselben Veröffentlichung wurde gezeigt, dass Proben von UV-geschädigten menschlichen Fibroblasten (auch bekannt als sonnengezappte Hautzellen) die Kollagenproduktion verdoppeln, nachdem sie drei Tage lang in Wasserstoffwasser getaucht wurden. Achtung, Spring Breaker.



Wasserstoff (H) reduziert deutlich freie Radikale – entzündungsverursachende Moleküle, die mit allem verbunden sind, von beschleunigter Hautalterung bis hin zu Krebs.

Wasserstoff (H) ist das kleinste und leichteste Element im Periodensystem. Wenn es eingenommen wird, wandert es durch den Blutkreislauf und – laut einer in der Zeitschrift veröffentlichten Übersicht aus dem Jahr 2013 Medizinische Gasforschung – schlängelt sich in die Mitochondrien, die Energiezentren einer Zelle, und dringt in den Zellkern ein, wo der Großteil der DNA gespeichert ist. Dort angekommen, reduziert es deutlich freie Radikale – entzündungsverursachende Moleküle, die mit allem verbunden sind, von beschleunigter Hautalterung bis hin zu Krebs. Das ist keine Kleinigkeit: Eine Studie aus dem Jahr 2010 der Zeitschrift für Klinische Biochemie und Ernährung zeigten, dass, wenn 20 übergewichtige oder fettleibige Personen mit Symptomen des metabolischen Syndroms (Bluthochdruck, Insulinresistenz) acht Wochen lang 1,5 bis 2 Liter Wasserstoffwasser pro Tag ohne weitere Ernährungsumstellung tranken, sie einen 39-prozentigen Anstieg eines Enzyms sahen, das stärkt den Körper gegen freie Radikale; ein 43-prozentiger Rückgang der Thiobarbitursäure, einer Substanz, die mit oxidativen Schäden in Verbindung steht; und ein 13 Prozent Abnahme des Gesamtcholesterins – Ergebnisse vergleichbar mit denen von cholesterinsenkenden Medikamenten.

Text, Schrift, Türkis, Grün, Teal, Grafikdesign, Poster, Zahl, Buchcover, Werbung, Getty Images

Ihre eigene Versorgung mit Wasserstoffwasser ist nur einen Amazon-Klick entfernt. Für 1.200 US-Dollar gibt es den Lourdes Water Hydrogen Generator, benannt nach der wasserstoffreichen Lourdes-Heilquelle am Fuße der französischen Pyrenäen, die mit Hilfe der Jungfrau Maria alles von Tumoren bis Tuberkulose heilen soll. Das Gerät verwendet einen elektrischen Strom, um die Menge an Wasserstoffgas in Ihrem Leitungswasser zu vervielfachen.

Oder Sie kaufen das Zeug fertig. Das 2015 eingeführte HFactor Hydrogen Water (18 US-Dollar pro Six-Pack) wird in einem Beutel aus Aluminium geliefert, dem Material, das angeblich schnell dissipierendes Wasserstoffgas am besten bewahrt. Und es gibt Dr. Perricone Hydrogen Water, das letzten Monat vorgestellt wurde: unberührtes artesisches Brunnenwasser aus Virginia, das mit Wasserstoff angereichert und in 8- und 12-Unzen-Aluminiumdosen (3 bis 3,50 US-Dollar) verpackt wurde.

'Ich war noch nie so begeistert von einer Substanz', sagt der Dermatologe und Wissenschaftler Nicholas Perricone, MD, der Mann hinter der Dose - und das sagt viel aus, wenn man bedenkt, dass er die nutrazeutische Bewegung der frühen Jahre anführte. 'Ich glaube wirklich, dass wir die Gesundheitskosten um ein Drittel senken werden, wenn die Menschen anfangen, Wasserstoffwasser zu trinken.'

Perricone selbst trinkt 24 Unzen pro Tag – die optimale Menge, sagt er, für maximalen Nutzen – beginnend mit einer „Dosis“ am Morgen auf nüchternen Magen, um einen sauberen Schub zu erhalten, abzüglich jeglicher Koffeinzitter. Er sagt, dass seine internen Tests zeigen, dass innerhalb von 15 Minuten nach dem Trinken seines Wasserstoffwassers der NADH-Spiegel um 10 Prozent angestiegen ist, eine Verbindung, die unser Körper produziert, die alle Zellen mit Energie versorgt (NADH-Ergänzungen sollen Gehirnnebel beseitigen). „Die mentale Klarheit, die man bekommt, ist phänomenal“, sagt Perricone. Er behauptet auch, dass ein Stoß von Wasserstoffwasser den Jetlag lindern und – ein potenzieller Game Changer für Sportler – die Erholung des Trainings beschleunigen kann, eine Theorie, die in einer Rezension aus dem Jahr 2015 wiederholt wurde Zeitschrift für Sportmedizin die das Trinken von Wasserstoffwasser als praktikable Behandlung für durch körperliche Anstrengung verursachten oxidativen Stress untersuchten.

Der tragbarste Wasserstoff-Hit kommt in Form von Purative Active H2 Molecular Hydrogen-Tabletten, die überhaupt keinen molekularen Wasserstoff enthalten. Sie bestehen hauptsächlich aus Magnesium, das mit den H2O-Bindungen reagiert, um Wasserstoffgas zu erzeugen, so der Gründer von Purative, der in Nevada ansässige Wasserwissenschaftler und Maschinenbauingenieur Robert Slovak, der dazu beigetragen hat, die Umkehrosmose-Technologie, eine weit verbreitete Wasserreinigungsmethode, voranzutreiben.

Der Slowakische weist darauf hin, dass molekularer Wasserstoff besonders wirksam ist, weil er im Gegensatz zu anderen Antioxidantien nicht nur winzig ist, sondern auch ungewöhnlich selektiv in Bezug auf die freien Radikale ist, die er bekämpft. Eine seiner Hauptfunktionen ist das Abschalten von Hydroxyl oder OH (ein Molekül Sauerstoff, eines von Wasserstoff), das vielleicht das reaktivste freie Radikal im menschlichen Körper ist und das unsere Zellen als Folge von Traumata und oxidativem Stress emittieren sowie (in kleinen Mengen) nach allem, was wir tun – vom Atmen bis zum Tanzen die ganze Nacht in einem Club.

Wie alle freien Radikale hat Hydroxyl ein ungepaartes Elektron, und dieses Elektron verwandelt es in einen unersättlichen wirbelnden Derwisch, der nicht beruhigt werden kann, bis er sich stabilisiert hat. Slowakisch sagt: 'Es wird ein Elektron aus der DNA, den Zellwänden und den Mitochondrien stehlen - und es wird diese beschädigen, wenn es das tut.'

Aber Wasserstoffwasser schneidet es am Pass ab und spaltet sich in seine zwei Wasserstoffatome auf, von denen jedes sein einzelnes Elektron an ein hungriges Hydroxylradikal abgibt – was eine chemische Reaktion auslöst, die eher mystisch als wissenschaftlich erscheint. Während einige Antioxidantien wie Beta-Carotin (in Karotten enthalten) selbst zu freien Radikalen werden können, nachdem sie ihr Elektron abgegeben haben, um ein freies Radikal zu stoppen, verbindet sich Wasserstoff mit dem Wasserstoff von Hydroxyl und Sauerstoff, um ein ganz neues Molekül zu bilden, das das Gegenteil von schädlich ist: H2O.

Deshalb eine Studie des Wissenschaftsjournals aus dem Jahr 2014 Plus eins Die Untersuchung von Schädel-Hirn-Traumata (SHT) – die auf einen Anstieg von Hydroxylradikalen und Entzündungen hinweisen und von denen die Forschung zeigt, dass sie Alzheimer und Parkinson auslösen können – ergab, dass die Schwellung des Gehirns um etwa die Hälfte reduziert wurde, wenn Mäuse Wasserstoff tranken, nachdem sie einen SHT erlitten hatten.

Also, Moment mal: Das Trinken von angesäuertem Wasser kann verhindern, dass freie Radikale unsere graue Substanz zerfressen? Lassen Sie uns nicht voreilig sein, sagt der New Yorker Neurologe und Psychiater Maurice Preter, MD, der Patienten mit Demenz und langfristigen Hirnverletzungen behandelt. »Ich will die Wasserstoff-Wasser-Therapie nicht abschießen. Wir brauchen dringend neue Behandlungsmethoden für Demenz, und wir müssen aufgeschlossen bleiben und nach alternativen Mitteln suchen“, sagt Preter. 'Aber wir wissen nicht, wie langfristig [seine Auswirkungen] sind.'

Die Auswirkungen des täglichen Trinkens von Wasserstoffwasser müssen noch in gut konzipierten klinischen Studien gemessen werden.

Und während die New Yorker Dermatologin Macrene Alexiades, MD, 'sehr viel versprechend nennt, die Wasserstoffwasser- und Wasserstoffbehandlung zur Vorbeugung oder Umkehrung oxidativer Schäden durch Schlaganfälle, Hautalterung und Stoffwechselerkrankungen sowie bei neurologischen Schäden beinhaltet', betont sie Die Auswirkungen des täglichen Wassertrinkens müssen noch in gut konzipierten klinischen Studien gemessen werden.

Perricone ist überzeugt genug, dass er auch einen Weg gefunden hat, die Vorteile von Wasserstoff topisch durch ein Hautpflegeprogramm, die H2 Elemental Energy Collection, bereitzustellen. Jedes der fünf Produkte ist vollgepackt mit Du-weißt-schon-was – verspricht sofortige entzündungshemmende, rötungshemmende und puffende Wirkungen.

Nach ein paar Schluck Wasserstoffwasser fühle ich mich sanft, aber spürbar energiegeladen, als ob ich – puh! – plötzlich ein bisschen mehr Schlaf bekommen hätte. Also bin ich von ganzem Herzen bereit, drei Dollar für eine Dose Wasser zu bezahlen – die gleiche Summe, die die Leute für Red Bull ausgeben, und 1,69 Dollar weniger als meine Bougie-Bio-Mandelmilch – Cinna-Latte –, wenn es meine Haut verbessern und die Entzündung minimieren könnte Ich werde mich den ganzen Winter über stressen und im Sommer auf den sonnenverwöhnten Dächern von Brooklyn faulenzen. Später Gatorade.


ODERbey deinen Durst

Geist, Körper und Haut bekommen von diesen drei Superstars eine berauschende Dosis Wasserstoff.

Produkt, Wasser, chemische Verbindung, Flüssigkeit, Lösung,

1. Die Flasche muss mit Wasser gefüllt und fest verschlossen sein, um die Druckumgebung zu schaffen, die das Magnesium in Purative Active H2 Molecular Hydrogen-Tabletten benötigt, um das Wasser mit 2 Millionen Mal mehr H2 zu infundieren, als es ursprünglich war.

2. Halten Sie DR. Perricone Hydrogen Wasser gekühlt (kühle Temperaturen verlangsamen die Verdunstung des Gases) und trinken es innerhalb einer halben Stunde nach dem Öffnen der Dose, sagt der Arzt: 'Studien zeigen, dass man 50 Prozent [des Wasserstoffs' verliert, wenn man es zwei Stunden offen lässt ].'

3. „Sie werden diese Konzentration [auf die Haut] nicht bekommen, wenn Sie es einnehmen; dies geht zu einem gezielten Organ. Sie erhalten 100-mal höhere Wasserstoffwerte als systemisch“, sagt Perricone über seine Topika, darunter das Perricone MD H2 Elemental Energy Advanced Renewal Infusion Serum.

Dieser Artikel erschien ursprünglich in der April-Ausgabe 2017 von SIE.

Beliebte Beiträge